Von Fans für Fans

Sonderausgabe der kurzen fuffzehn zum Spiel gegen Alemannia Aachen

Die RWE-Fans zeichnen sich auch abseits der Spiele ihres Vereins durch ihr besonderes Engagement aus. (Foto: Gohl)

Hört man den Namen Rot-Weiss Essen, kommen einem verschiedenste große Persönlichkeiten, spannende Spiele und natürlich die große Anhängerschaft in den Sinn. Die RWE-Fans zeichnen sich jedoch nicht nur durch ihre Anzahl und ihre Lautstärke bei Heim- und Auswärtsspielen der Essener aus, sondern auch durch ihr vielfältiges Engagement rund um die Spiele des Essener Traditionsvereins. Egal ob Fan-Fotografen, -Musiker, -Radios oder -Blogger: Sie alle tragen zusätzliches Leben in den Verein und schaffen die Gewissheit: Rot-Weiss Essen wird niemals untergehen. Die kurze fuffzehn zum Spiel gegen Alemannia Aachen widmet sich diesem besonderen Fan-Engagement mit einer Sonderausgabe.

Zum Spiel gegen Alemannia Aachen schreiben Fans für Fans. Zahlreiche rot-weisse Fan-Schreiberlinge füllen die Seiten der rot-weissen Stadionzeitung. Sie informieren über alles Wissenswerte zum Spiel gegen die Alemannia sowie über Gegenwärtiges und Anstehendes an der Hafenstraße. Immer natürlich mit der bekannten, eigenen Note und immer aus Fan-Sicht.

Auch auf der Titelseite der kurzen fuffzehn soll sich die Anhängerschaft selbstverständlich wiederfinden. Deshalb ruft Rot-Weiss Essen seine Fanclubs und -gruppen dazu auf, ihre Embleme in guter Qualität per Mail noch bis einschließlich Montag, den 24. September an presse@rot-weiss-essen.de zu schicken.