Voller Fokus auf Lippstadt

Zwei Probespieler starten mit in die rot-weisse Trainingswoche.

Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Drittligist KFC Uerdingen und zwei freien Tagen haben die Rot-Weissen am heutigen Montag mit der Vorbereitung auf die Auswärtspartie gegen den SV Lippstadt begonnen. Mit Philipp Müller und Guillaume Cros erweitern zwei Probespieler die rot-weisse Trainingsgruppe.

Zwei Tage konnte die Mannschaft von Chef-Trainer Christian Titz durchschnaufen, mit dem heutigen Montag rückt nun jedoch die anstehende Partie beim SV Lippstadt in den Fokus. „Unser tägliches Brot ist der Ligabetrieb“, stellte Titz bereits auf der Pressekonferenz nach dem gewonnenen Pokalspiel gegen den KFC Uerdingen klar.

Mit Philipp Müller und Guillaume Cros stehen auch zwei Probespieler auf dem Trainingsplatz. Müller war zuletzt für Preußen Münster aktiv und absolvierte in der vergangenen Saison 24 Spiele in der 3. Liga. Cros lief in der Spielzeit 2018/2019  zunächst für Carl Zeiss Jena und ab Februar dann für Hansa Rostock auf. In dieser Zeit kam der 24-Jährige in 16 Drittligapartien zum Einsatz. „Wir haben nach wie vor keinen Handlungsdruck“, so Sportdirektor Jörn Nowak mit Blick auf eine mögliche Verpflichtung.