Vier Spieler verlassen RWE

Behounek, Brüggemeier, Endres und Neuwirt ab Sommer nicht mehr in rot-weiss.

Neben Jan Neuwirt (l.) werden auch Jonas Behounek (mi.), Joshua Endres (r.) und Leon Brüggemeier die Hafenstraße verlassen. (Foto: Endberg)

Die Spielzeit 2020/2021 ist nach dem 2:0 über den FC Wegberg-Beeck vorüber, mit Saisonende enden auch Verträge von einigen RWE-Spielern. Definitiv die Hafenstraße verlassen werden Jonas Behounek, Leon Brüggemeier, Joshua Endres sowie Jan Neuwirt.

„Als eine Einheit haben wir diese intensive Spielzeit mit fast 50 Spielen hinter uns gebracht. Egal ob Jonas, Leon, Josh oder Jan - jeder Einzelne hat sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft gestellt, auch wenn es für einige Jungs sportlich sicherlich nicht so lief, wie sie es sich vorgestellt haben. Wir bedanken uns für die Arbeit und den Einsatz und wünschen ihnen für die Zukunft sportlich sowie privat alles Gute“, so RWE-Sportdirektor Jörn Nowak.

Jan Neuwirt und Joshua Endres wechselten 2019 an die Hafenstraße. Aus der Reserve von Fortuna Düsseldorf verpflichtet, erzielte Endres in wettbewerbsübergreifend 55 Spielen neun Treffer und bereitete 13 weitere vor. Neuwirt, der vom VfL Wolfsburg nach Essen kam, kommt auf 32 Partien für Rot-Weiss. Jonas Behounek fand 2020 seinen Weg von der SG Sonnenhof-Großaspach an die Hafenstraße und kommt auf sieben Einsätze. Leon Brüggemeier, vorher beim SC Paderborn, ergänzte ab Anfang dieses Jahres das RWE-Torwartteam.

Mit allen weiteren Spielern, deren Verträge zum 30. Juni auslaufen, befinden sich die Vereinsverantwortlichen noch in Gesprächen.