Vielzahl an Chancen reicht nicht zum Tor

RWE verliert letzten Test der Vorbereitung

RWE spielte gut, letztendlich fehlte gegen den Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach ein Tor. (Foto: Rotzoll)

Rot-Weiss Essen hat den letzten Test der Vorbereitung gegen den TSV Steinbach mit 0:1 verloren. Die Gäste gingen nach einer Viertelstunde im Anschluss einer Ecke in Führung. Al-Azzawe musste dabei nur den Fuß hin halten „Mit den ersten zehn Minuten bin ich nicht zufrieden. Dass nach einem Standard der Gegner mit dem Fuß zum Abschluss kommt, ist natürlich schade“, so Chef-Trainer Karsten Neitzel.

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Männer von der Hafenstraße immer besser ins Spiel und kamen nach einer halben Stunde zur ersten guten Möglichkeit. Baier versuchte es aus der Distanz – Paterok im Kasten der Gäste konnte den Ball gerade noch über die Latte lenken.

In den zweiten 45 Minuten riss Rot-Weiss das Spiel mehr und mehr an sich und hätte den Ausgleich verdient gehabt. Erst scheiterte Wirtz an Paterok (64.), in der Schlussphase versuchte es Florian Bichler gleich zweimal aus aussichtsreicher Position. Aber die rot-weisse Nummer 23 verfehlte den Kasten jeweils knapp. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:1.

„Ich glaube, ein Unentschieden wäre mehr als gerecht gewesen. Insgesamt war es aber ein guter Test gegen einer Gegner, der das Niveau in der Südwest-Staffel mitbestimmt. Nur das Tor hat gefehlt“, zog Karsten Neitzel sein Fazit.

Aufstellung:


Heller (46. Lenz) – Grund (60. Remmo) – Becker – Zeiger (60. Korczowski) – Heber (60. Urban) – Lucas (60. Brauer) – Baier (74. Hirschberger) – Erwig-Drüppel – Scepanik – Wegner (60. Wirtz) – Bichler.