U19:"Kurzzeitig die Kontrolle verloren"

RWE verliert durch 0:1 beim KFC Uerdingen 05 die Tabellenführung

RWE muss sich KFC Uerdingen knapp geschlagen geben (Foto:Breilmannswiese)

Die U19 von Rot-Weiss Essen hat nach einem Spieltag die Tabellenführung in der A-Junioren Niederrheinliga wieder eingebüßt. Die Mannschaft von RWE-Trainer Damian Apfeld unterlag 0:1 (0:0) beim KFC Uerdingen 05. Da die DJK Arminia Klosterhardt ihre Partie gegen den SC 1911 Kapellen-Erft 3:1 gewinnen konnte, sind die Rot-Weissen nun vorerst auf Platz zwei abgerutscht. Der Rückstand beträgt - bei einer Partie weniger - aber nur einen Punkt. Den Treffer für die Uerdinger, die auch nur noch einen Zähler hinter den Rot-Weissen auf Platz zwei rangieren, erzielte Timur Enes (51.).

"In den ersten fünf, sechs Minuten nach der Pause hatten wir eine schlechte Phase und kurzzeitig die Kontrolle verloren. Das hat der KFC Uerdingen 05 eiskalt ausgenutzt", so Apfeld. "Sonst haben wir die hohen und langen Bälle des Gegners gut verteidigt. Allein im Offensivspiel hätten wir noch mehr Durchschlagskraft entwickeln müssen."

Die besten Möglichkeiten für RWE hatten Luis Bukvasevic, der aus halbrechter Position an KFC-Torhüter Julius Paris scheiterte, und Nils van den Woldenberg, der eine hohe Hereingabe aus kurzer Distanz mit dem Fuß statt mit dem Kopf verwerten wollte. Der KFC nutzte dagegen einen individuellen Fehler der Rot-Weissen sofort aus. Nach einem Pass von der linken Seite in den eigenen Strafraum traf Timur Enes (51.) zum Endstand. Für RWE hatte Clinton Asare noch den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an der Latte.

"Unser Anspruch ist es, jedes Spiel zu gewinnen. Dem sind wir diesmal nicht gerecht geworden", so Apfeld. "Das ist kein Beinbruch. Dafür müssen wir nun nächste Woche zurückschlagen." Im Rahmen des 10. Spieltages empfängt die U19 von Rot-Weiss Essen am Sonntag, 11 Uhr, den Tabellenachten SC Velbert.