U17:Im Spitzenspiel "wieder mutig auftreten"

Rot-Weiss Essen empfängt am Sonntag Gladbacher U16 an der Seumannstraße

Topspiel für die U17. Am Sonntag ist der Gegner die U16 von Borussia Mönchengladbach. (Foto:Breilmannswiese)

Die U17 von Rot-Weiss Essen empfängt am Sonntag, 11 Uhr, im Rahmen des 18. Spieltages in der B-Junioren-Niederrheinliga die U16 von Borussia Mönchengladbach an der Seumannstraße. Die Mannschaft von RWE-Trainer Simon Hohenberg will vor eigenem Publikum möglichst die Tabellenführung weiter festigen und damit auch den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft und Bundesliga-Aufstieg machen.

Die Gäste, die im Hinspiel 2:0 besiegt wurden, belegen aktuell den fünften Tabellenplatz, haben aber noch drei Nachholspiele in der Hinterhand und setzten mit dem jüngsten 10:1-Kantersieg gegen den VfB 03 Hilden ein Ausrufezeichen.

"Wir freuen uns auf das Spitzenspiel", sagt Simon Hohenberg. "Fußballerisch tritt das Beste gegeneinander an, was die Liga derzeit zu bieten hat." Dennoch will der 33-Jährige den Gegner nicht stärker und größer machen, als er ist. "Wir sind das Top-Team der Liga und wollen das auch gegen Gladbach wieder unter Beweis stellen", so der RWE-Trainer "Dafür werden wir wie im Hinspiel mutig auftreten."

Personell gibt es vor der Partie gegen die Gladbacher "Fohlen" noch einige Fragezeichen. Innenverteidiger Labinot Kryeziu (Schulterverletzung), Angreifer Nico Weigandt (Wadenprellung) sowie Mittelfeldspieler Justin Erdmann (Grippe) mussten in dieser Woche mit dem Training aussetzen. Der für das defensive Mittelfeld eingeplante Kang-kyeom Kim konnte wegen einer Überbelastung und Schmerzen im Schienbeinbereich lediglich eine Einheit absolvieren.