U17: "Müssen Deckel früher draufmachen"

RWE gelingt mit 2:0 gegen U16 der SG Unterrath 12/24 sechster Sieg im sechsten Spiel

U17 gewinnt gegen den SG Unterrath mit 2:0. (Foto: Breilmannswiese)

Die U17 von Rot-Weiss Essen führt die Tabelle der B-Junioren-Niederrheinliga weiterhin mit der optimalen Punktausbeute an. Der Mannschaft von Trainer Simon Hohenberg gelang mit dem 2:0 (1:0) vor eigenem Publikum gegen die U16 der SG Unterrath 12/24 der sechste Sieg im sechsten Spiel. Der Vorsprung auf den zweitplatzierten Mitabsteiger MSV Duisburg beträgt weiterhin drei Zähler. Für die Tore gegen Unterrath waren Guiliano Zimmerling (17.) und Oguzcan Büyükarslan (80.) verantwortlich.

"Das war ein hartes Stück Arbeit", gab RWE-Trainer Simon Hohenberg ehrlich zu. "Unterrath hat extrem defensiv und in der Abwehr mit einer Fünferkette agiert. Es war deshalb nicht einfach, Lücken zu finden. Wir waren zwar dominant, teilweise aber auch zu langsam im Spielaufbau, um Unterrath noch stärker in Bedrängnis zu bringen."

Nach einem sehenswerten Spielzug gelang dann aber die Führung für die Rot-Weissen. Armen Maksutoski schickte Nico Haiduk mit einem Schnittstellenpass. Der wiederum behielt die Übersicht und legte mustergültig für Guiliano Zimmerling (17.) auf. Eine gelungene Kombination ging auch dem Treffer zum 2:0-Endstand in der Schlussphase voraus. Auf der linken Seite wurde Oguzcan Büyükarslan (80.) freigespielt, der den Ball im Winkel platzierte.

"Bis auf einige Standardsituationen haben wir nicht viele Möglichkeiten des Gegners zugelassen", so Hohenberg. "Offensiv sind wir aber fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen. Wir müssen den Deckel früher draufmachen. So blieb das Spiel lange unnötig spannend", war der 32-jährige RWE-Trainer trotz des Sieges nicht rundum zufrieden.

Das kommende Wochenende hält für die Rot-Weissen ein Topspiel bereit. Am Sonntag, 13. Oktober, 13 Uhr, ist die U17 beim drittplatzierten VfB 03 Hilden zu Gast. Die Hausherren setzten zuletzt mit dem 3:0 gegen den KFC Uerdingen 05 ein Ausrufezeichen, brachten den Krefeldern die erste Saisonniederlage bei. "Hilden ist sehr offensivstark", weiß Simon Hohenberg. "Mit Ardit Osmanaj belegt ein VfB-Spieler den zweiten Platz in der Torschützenliste. Dennoch wollen wir dominant auftreten."