U17: "Die Jungs haben Bock auf Gladbach"

Rot-Weiss Essen im Topspiel bei der U16 von Borussia Mönchengladbach zu Gast.

Am Wochenende geht es für die rot-weisse U17 wieder um wichtige Punkte. (Foto: Breilmannswiese)

Mit vier Siegen, 19 Treffern und nur drei Gegentoren ist die U17 von Rot-Weiss Essen in der B-Junioren-Niederrheinliga als Tabellenführer optimal in die Saison gestartet. Am Sonntag, 11 Uhr, steht für den RWE-Nachwuchs das Topspiel beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach U16 auf dem Programm. Beim Gastgeber zeigt die Formkurve nach zwei Siegen und zwei Unentschieden nach oben. Mit einem Sieg könnte die Borussia bis auf einen Zähler an die Rot-Weissen herankommen. "Auch in Gladbach wollen wir dominant auftreten und möglichst unsere Tabellenführung behaupten", blickt U17-Trainer Simon Hohenberg selbstbewusst auf das Spitzenspiel.

Auch unter der Woche ließ unsere U17 nichts anbrennen und zog mit einem 17:0-Kantersieg im Kreispokal gegen Al-ARZ Libanon Essen in die dritte Runde ein. Insgesamt war 32-Jährige mit den Eindrücken der Trainingswoche sehr zufrieden. "Die Stimmung ist gut und alle ziehen voll mit", sagt Hohenberg, der bei seinem Team einen weiteren Schritt nach vorne ausgemacht hat.

"Mit Borussia Mönchengladbach erwartet uns aber ein ganz anderes Kaliber", sagt Hohenberg. "Die Gladbacher wollen mitspielen, sind ebenfalls noch unbesiegt und haben mit zwei Treffern auch die wenigsten Gegentore kassiert. Ich erwarte ein offensives Spiel mit hoher Qualität", freut sich nicht nur Hohenberg auf die Aufgabe. "Die Jungs haben richtig Bock auf Gladbach."

Abwehrspieler Kang-kyeom Kim, der zuletzt wegen einer Schambeinentzündung fünf Monate ausfiel, könnte wieder eine Option für die Startelf sein. Justin Erdmann (Becken) befindet sich dagegen nach wie vor im Aufbautraining. Ein Einsatz kommt für den Abwehrspieler noch zu früh.