U17: „Das war eine Top-Leistung!“

U17 von Rot-Weiss Essen gewinnt Topspiel bei U16 von Borussia Mönchengladbach

U17 gelingt auch im fünften Spiel ein Sieg. (Foto: Breilmannswiese)

Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Für die U17 von Rot-Weiss Essen läuft es in der B-Junioren-Niederrheinliga weiter optimal. Die Punkte 13 bis 15 fuhr die Mannschaft von RWE-Trainer Simon Hohenberg beim 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei der bis dahin noch unbesiegten U 16 von Borussia Mönchengladbach ein. Dank des Erfolges im Topspiel vergrößerte der Tabellenführer von der Hafenstraße den Vorsprung auf die Gladbacher auf sieben Punkte. Der zweitplatzierte Mitabsteiger MSV Duisburg (4:1 im Derby gegen TuRa Duisburg) ist weiterhin drei Zähler von der Spitze entfernt.

Großen Anteil am Erfolg der Rot-Weissen in Mönchengladbach hatten David Karantalis (29.) und Timur Mehmet Kesim (54.) mit ihren Toren. Ein Gladbacher Abwehrspieler hatte schon früh wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen (26.).

RWE drückte dem Spiel schon früh den Stempel auf. In der Anfangsphase tauchte vor allem Kapitän Kesim immer wieder gefährlich vor dem Gladbacher Tor auf. Das 1:0 bereitete dann Nico Haiduk auf der linken Seite vor. Seine Flanke fand den Kopf von Karantalis, der zur Führung einnickte. Auch danach blieben die Rot-Weissen am Drücker, hätten den Vorsprung durchaus schon früher ausbauen können. Oft aber passte der letzte Pass nicht. Die Gladbacher hatten aus dem Spiel heraus zwar kaum Möglichkeiten. Bei Standards musste RWE jedoch immer auf der Hut sein.

Die Entscheidung dann in der 54. Minute: Der eingewechselte Oguzcan Büyükarslan brachte den Ball zu Kesim, der aus spitzem Winkel traf - 2:0! Wenige Minuten später war für Timur Mehmet Kesim dann allerdings Schluss. Mit Verdacht auf eine Zerrung musste der Spielführer vom Feld. Seine Mannschaftskollegen ließen aber auch ohne ihn nichts mehr anbrennen.

"Das war eine Top-Leistung", lobte Trainer Hohenberg. "Wir haben hochverdient gewonnen, weil wir die spielbestimmende Mannschaft waren. Mit dem Sieg haben wir nicht zuletzt auch ein Statement gesetzt und unsere Ambitionen untermauert."

Weiter geht es für RWE mit einem weiteren Spiel gegen eine U 16. Am Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr, empfängt das Team von Simon Hohenberg die SG Unterrath an der Seumannstraße. Dann soll im sechsten Saisonspiel möglichst auch der sechste Sieg eingefahren werden.