U14: „Es war ein einmaliges Erlebnis für die Jungs“

RWE holt Platz 8 beim Danone Nations Cup in Barcelona

Internationaler Flair für die Nachwuchskicker der U14

Die U14 Jungs von Rot-Weiss Essen weilten am letzten Wochenende in Barcelona und traten dort als Team Germany beim Danone Nations Cup an. Nachdem RWE in der Vorrunde alle Spiele gewinnen konnte, sprang im Gesamtranking der achte Platz raus.

Ungeschlagen gingen die Nachwuchskicker in das Viertelfinalduell gegen die Mannschaft aus Bulgarien. Dementsprechend zufrieden war Trainer Marcel Poelman.  „Sportlich war der erste Tag natürlich super für uns. Dann sind wir leider unglücklich gegen Bulgarien ausgeschieden, obwohl wir auch in diesem Spiel die bessere Mannschaft waren.“
Im Spiel gegen die Bulgaren musste sich die U14 erst im Neunmeterschießen geschlagen geben. Das darauffolgende Platzierungsspiel gegen die spanischen Vertreter ging mit 0:2 verloren und auch das finale Spiel um Platz sieben verloren die Roten knapp mit 0:2 gegen China. Unter dem Strich bleibt damit ein mehr als respektabler achter Platz für die U14 von Rot-Weiss Essen, die sich erstmals International beweisen durfte. „Es war ein einmaliges Erlebnis für die Jungs, die sich bei diesem Turnier mit Spielern aus der ganzen Welt vernetzen konnten“,  sagt Trainer Poelman. „Ganz egal was aus den Jungs später wird. Dieses Erlebnis werden sie sicher nicht vergessen.“ Unter dem Motto „Play football, change the game“ brachte der Danone Nations Cup im RCDE Stadion einige der weltweit besten jungen Spieler zusammen. Schirmherr des Turniers war Zinédine Zidane und  zu den Botschaftern des Turniers zählten unter anderem FC Barcelona-Legende Carles Puyol und Fußballerin des Jahres Ada Hegerberg.