Trainingsauftakt an der Bäuminghausstraße

Am kommenden Montag startet die rot-weisse Vorbereitung auf die Saison 2018/2019.

Nach der Sommerpause ist vor dem Trainingsauftakt. Am kommenden Montag, den 18. Juni hat das Warten ein Ende. Dann bittet der rot-weisse Chef-Trainer Karsten Neitzel seine Schützlinge zum ersten Training der Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019. Damit der Rasen auf dem Willi-Lippens-Platz seine nötige Schonfrist erhält, trainieren die Rot-Weissen zunächst abseits der Hafenstraße. Den Anfang macht die Neitzel-Elf  auf der Bezirkssportanlage Bäuminghausstraße.

Am Montag, den 18. Juni bittet Karsten Neitzel seine Schützlinge zum ersten Training der Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019.

Den RWE-Fans bietet sich beim Trainingsauftakt am Montag um 14.00 Uhr erstmals die Gelegenheit, die neuen Gesichter im RWE-Kader willkommen zu heißen. Neben den rot-weissen Neuzugängen Florian Bichler, Kevin Freiberger, Daniel Heber und Lukas Scepanik sind natürlich auch altbekannte Rot-Weisse mit von der Partie - so auch das Trainerteam um Chef-Trainer Karsten Neitzel. Sowohl Co-Trainer Carsten Wolters als auch Torwart-Trainer Manuel Lenz bleiben in der kommenden Saison Teil des Trainerteams. "Seitdem ich da bin, habe ich einen sehr guten Eindruck von Erle und Manu gewonnen. Daher gab es für mich auch keinen Grund, etwas zu ändern", so Chef-Trainer Karsten Neitzel. 

Damit wird das Trainergespann in bekannter Konstellation auch zur Leistungsdiagnostik seine Augen auf die rot-weissen Kicker richten. Dabei findet der Termin etwas früher statt. Anstelle des 23. und  24. Juni werden die RWE-Spieler bereits am Mittwoch und Donnerstag (20. und 21. Juni) zur Leistungsdiagnostik beim BodyGuard Zentrum für Sportmedizin, Training und Leistungsdiagnostik des rot-weissen Partners Contilia gebeten.