Traditionself: Sieg in Bottrop

RWE gewinnt mit Kurth, Bast und co. 16:0 gegen Wellheimer Löwen.

Die Traditionsmannschaft im Rahmen eines Spiels im Jahr 2019. (Archivfoto: Endberg)

Langsam aber sicher finden die rot-weissen Mannschaften zum Spielbetrieb nach der Corona-Pause zurück, so auch die Traditionself. Im Spiel bei den Bottroper Wellheimer Löwen gewann RWE mit 16:0 (10:0).

Mit beispielsweise Dieter Bast, Frank Kurth oder Erwin Koen standen ausnahmslos für RWE-Fans klangvolle Namen auf dem Platz. Und obwohl die rot-weisse Traditionself nach langer Pandemie-Pause erst zum zweiten Mal wieder spielte, machte es das Team um Betreuer Bast schon zur Halbzeit zweistellig. 

Unter den Augen von RWE-Legende Willi „Ente“ Lippens entschied die Traditionself das Spiel schlussendlich mit 16:0. Somit hielt Frank Kurth das Tor der Rot-Weissen sauber. „Natürlich freuen wir uns über die tolle Gastfreundschaft. Wir schauen gern nochmal vorbei“, sagt Traditionself-Spieler Dirk Wißel. 

Kader: Frank Kurth, Alexander Volobuyev, Thomas Thiel, Dennis Brinkmann, Erwin Koen, Dietmar Klinger, Dieter Bast, Dirk Wißel, Mike Prybila, Pedrag Crnogaj, Thorsten Burgsmüller, Ingo Pickenäcker, Igor Denysiuk, Lars Krüger, Andreas Schröder