Torreiches Testspiel in Herne

RWE schlägt Westfalen Herne mit 8:4.

Ein echtes Torfestival erlebten die Zuschauer beim Testspiel in Herne. (Foto: Endberg)

Gleich zwölf Tore sahen die Zuschauer des rot-weissen Testspiels gegen Westfalia Herne. Gingen beide Mannschaften noch mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause, zogen die Essener nach der Pause davon. "Wir sammeln in diesen Spielen Eindrücke der Spieler, die momentan weniger zum Einsatz kommen und darüber hinaus wollen wir uns ein Bild einiger Jugendspieler machen. Dafür war das heute ein ordentlicher Test", so Chef-Trainer Christian Titz zum Spiel gegen die Westfalia.

Hedon Selishta bewies auf rot-weisser Seite erneut seine Torjägerqualitäten und war per Dreierpack erfolgreich (1., 21. und 28.). Für die Gastgeber trafen Schick (10.) sowie Pakowski mit zwei Distanzschüssen (13. und 39.). Nach dem Seitenwechsel fing Enzo Wirtz früh einen Pass des Torwarts ab und nutzte die Chance zur erneuten RWE-Führung (53.). Kurz darauf bereitete Ayodele Adetula zunächst einen Treffer vor (78.), bevor er wenig später selbst einnetzte (81.). Jonas Erwig-Drüppel (83.) und Testspieler Erolin Krasniqi (85.) schraubten das Ergebnis schließlich in die Höhe. Lampka traf kurz vor dem Schlusspfiff noch für die Gastgeber zum 4:8-Endstand (89.).