Tomiak bleibt an der Hafenstraße

Eigengewächs und Verein verlängern Vertrag bis 2019.Boris Tomiak trägt weiterhin das RWE-Trikot. Verein und Spieler verlängerten den zum 30. Juni auslaufenden Vertrag bis Sommer 2019.

Boris Tomiak bleibt bei Rot-Weiss Essen. (Foto: Endberg)

"Boris hat sich bereits in seinem ersten Seniorenjahr als Alternative auf der Innenverteidigerposition empfohlen. Er hat in seinem ersten Jahr als Regionalligaspieler wichtige Erfahrungen gemacht, die ihn für seine Zukunft bei Rot-Weiss weiterbringen", erklärt Direktor Sport Senioren Jürgen Lucas.

"Für uns war schnell klar, dass wir Boris weiterhin dabei haben möchten. Mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke und seiner robusten Spielweise ist er für jeden Gegenspieler sehr unangenehm ", so Chef-Trainer Karsten Neitzel.

Im Jahr 2009 wechselte der gebürtige Essener in die U11 von Rot-Weiss Essen. Dort schnürte er vier Spielzeiten lang seine Schuhe für den Traditionsverein von der Hafenstraße, ehe sich Tomiak für drei Jahre der Jugendabteilung des FC Schalke 04 anschloss. Vor Saison 2015/2016 kehrte der 1,93 Meter große Abwehrhüne wieder zu RWE zurück und führte die Essener U19 fortan als Kapitän auf das Feld. In der vergangenen Spielzeit stand das Eigengewächs in neun Pflichtspielen für RWE auf dem Platz. Neben Boris Tomiak gehören mit Marcel Platzek, Timo Becker, Nicolas Hirschberger, Nico Lucas, Ismail Remmo und Daniel Heber weitere sechs ehemalige rot-weisse Jugendspieler zum Kader der 1. Mannschaft von RWE.

"Ich freue mich sehr, weiterhin das RWE-Trikot zu tragen und möchte hier an der Hafenstraße den nächsten Schritt machen und so viele Spielminuten wie möglich sammeln“, so Tomiak selbst.