Starke Vorstellung im ersten Test

Keine Tore aber gute Chancen beim 0:0 gegen Drittligist Fortuna Köln.

Die gute Leistung konnte die RWE-Offensive um Marcel Platzek leider nicht mit einem Tor krönen. (Foto: Endberg)

Mit einem 0:0 ist Rot-Weiss Essen in die Testspielphase der Sommervorbereitung gestartet. Gegen den Drittligisten Fortuna Köln waren die Essener die bessere Mannschaft, verpassten den eigenen Treffer aber gleich mehrfach um Zentimeter. "Die Jungs haben ihre Sache heute sehr ordentlich gemacht. Wir hatten defensiv eine gute Ordnung und haben uns durch Ballgewinne immer wieder gute Gelegenheiten erspielt, die wir dann allerdings besser verwerten müssen", so Chef-Trainer Karsten Neitzel nach der Partie.

Mit den Testspielern Wilfried Sarr und Lukas Raeder sowie den U19-Spielern Qlirim Gashi und Mervan Aydin an Bord, ging es an der Bäuminghausstraße vor 350 Zuschauern gegen die Fortuna aus der Domstadt. Der Drittligist hatte von Beginn an Mühe gegen die quirlige Offensive der Rot-Weissen, die immer wieder durch schnelles Umschalten zu einigen dicken Chancen kam. Auch im zweiten Durchgang blieb RWE die gefährlichere Mannschaft, verpasste es aber weiterhin, die eigenen Gelegenheiten zu nutzen, sodass es über 90 Minuten beim 0:0 blieb.

Aufstellung:

Raeder - Grund (46. Cokkosan) - Zeiger (46. Sarr) - Tomiak (46. Becker) - Heber (46. Urban) - Brauer (60. Hirschberger) - Lucas (46. - Baier (46. Scepanik) - Freiberger (60. Gashi) - Pröger (46. Bichler) - Platzek (60. Aydin)