Spendenchallenge: Kufen trifft Kux

RWE-Fan „Oppa“ Tom verliert Pfunde zugunsten der Essener Initiativen

Trikottausch für die Spendenchallenge (v.l.n.r.): Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen und Schirmherr der Essener Chancen, Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, Thomas Kux, Initiator der Aktion, und Lara Krieger, Pressereferentin der Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder, freuen sich über weitere Unterstützung für Essener Kinder. (Foto: Müller/EC)

Thomas Kux nimmt ab – für den guten Zweck und die Essener Chancen! Bis zu seinem Geburtstag am 14. Oktober sollen die Pfunde purzeln und mit jedem abgespeckten Kilo sozial benachteiligte Kinder unterstützt werden. So langsam geht‘s Richtung Schlussspurt und es läuft: „Oppa“ Tom hat sechs Kilos runter und mit über 70 Unterstützern gehen derzeit mehr als 1.500 Euro pro Kilo an die Kids. Jetzt besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen den Initiator der Spendenchallenge zum Trikottausch.

„Mich interessieren Menschen, die der Gesellschaft etwas zurückgeben“, erklärt Kufen, zugleich Schirmherr der Essener Chancen, seinen Besuch bei „Oppa“ Tom Kux, „das ist hier der Fall. Auf außergewöhnliche Weise setzt sich Thomas Kux für Essener Kinder ein. 100 Prozent der Spenden gehen in die Hilfe. Das unterstütze ich gerne und hoffe, als Oberbürgermeister dazu zu animieren, dass weitere Menschen sich an der Aktion beteiligen.“

Im positiven Sinn „rahnsinnig“
Gestartet ist die Challenge am 8. Juli, damals brachte Thomas Kux 90,1 Kilogramm auf die Waage. Seine Frau und er spenden jeweils 100 Euro pro verlorenem Kilo. Dann fragte er im Kreis der Familie, bei Freunden und Verwandten – und die Gemeinschaft wuchs stetig. Jeder Mitspender wirft mindestens 5 Euro pro Kilo in den Topf. Außerdem kann man für 15 Euro ein Spendenchallenge-Shirt erstehen: „Warum ich so etwas tue? Weil es mich schlicht glücklich macht, wenn ich Gutes bewirken kann“, erzählt Oppa Tom.
Am 14. Oktober lässt sich Kux dann unter notarieller Aufsicht wiegen. Bis dahin sollen es mindestens 2.500 Euro pro Kilo sein. Unterstützt werden neben den Essener Chancen die Essener Elterninitiative für krebskranke Kinder, das Kinderhospiz Sternenbrücke und der Kinder in Rio e.V.

„Oppa Tom ist ,rahnsinnig‘ im positiven Sinne“, zeigt sich Tani Capitain, Macher der Essener Chancen, begeistert von der Spendenchallenge, „ohne das Engagement und die Kreativität der Rot-Weiss-Fans könnten die Essener Chancen lange nicht so viel bewirken. Vielen Dank für die großartige Unterstützung.“

Wer selbst mithelfen möchte, kann sich auf www.oppatomspecktab.de oder dem Instagram-Kanal @kuxtom über die Challenge und den aktuellen Stand informieren.