RWE unterliegt in Köln

Partie gegen U21 des 1. FC Köln endet 0:1.

Ohne Punkte kehrten die Rot-Weissen aus Köln zurück. (Foto: Rotzoll)

Im letzten Pflichtspiel des Kalenderjahres blieben die Rot-Weissen ohne Punkte. Im Franz-Kremer-Stadion unterlagen die Essener der U23 des 1. FC Köln mit 0:1. „In der ersten Halbzeit haben wir nicht ins Spiel gefunden. Als man dann im zweiten Durchgang das Gefühl hatte, jetzt könnte was gehen, fiel das Gegentor. Alles in allem war das aber heute kein guter Auftritt von uns“, so Chef-Trainer Karsten Neitzel nach der Partie.

Für die Kölner hingegen ging es darum, den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wieder herzustellen. Entsprechend forsch traten die Gastgeber auf und waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Robin Heller rettete nach fünf gespielten Minuten erstmals gegen Nottbeck (5.) und bewahrte seine Elf wenig später erneut vor einem Rückstand, als Szöke aus kurzer Distanz zum Schuss kam (17.).

Nach dem Seitenwechsel wurden die Essener dann aktiver und endlich auch gefährlich. Ein abgewehrter Schuss von Benjamin Baier landete vor den Füßen von Marcel Platzek, der die Kugel jedoch knapp neben das Gehäuse setzte (51.). Als die Rot-Weissen langsam aber sicher begannen, die Spielkontrolle zu übernehmen, setzte es den Nackenschlag: Nach einer geklärten Ecke fiel der Ball Bisseck vor die Füße. Der U19-Nationalspieler nutzte die Gelegenheit und brachte den Ball an sämtlichen Abwehrbeinen vorbei im Tor unter (65.). In der Folge investierten die Essener zwar viel für den Ausgleichstreffer, spielten jedoch nicht zwingend genug und mussten sich so mit der knappen Niederlage in der Domstadt begnügen.