RWE und Leibniz: DFB bestätigt Kooperation

Rot-Weiss Essen und Gymnasium gehen gemeinsamen Weg weiter.

Bewährte Zusammenarbeit: Die siebeneinhalbjährige Kooperation von Essener Chancen und Rot-Weiss mit dem Altenessener Leibniz-Gymnasium wurde vom DFB erneut bestätigt. (Foto:Müller/EC)

Seit siebeneinhalb Jahren kooperieren Essener Chancen und Rot-Weiss Essen mit dem Altenessener Leibniz-Gymnasium. Diese gute Zusammenarbeit hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erneut bestätigt. Dass RWE-Jugendtrainer und Fußball-Legende Dirk Helmig die Schülerinnen und Schüler als Teil der Kooperationsvereinbarung trainiert, hat auch Einfluss auf das Abschneiden des Leibniz‘ bei den Stadt- und Bezirksregierungsmeisterschaften.

So stehen diesmal die A-, C- und D-Jugend der Jungen sowie die B-Jugend Mädchen im Halbfinale. Im vergangenen Jahr waren es sogar sieben Teams, zwei davon holten den Titel: „Entscheidend ist aber, dass man zusammen gewinnt und verliert. Es geht um den Spaß an der Sache“, erklärt Martin Tenhaven, Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums.
Und den haben die insgesamt 46 Kinder, die Dienstag und Donnerstag bei der Fußball-AG mitmachen: „In diesem Jahr war der Andrang besonders groß“, bestätigt Eric Bardenberg, der zusammen mit „Putsche“ Helmig die Einheiten durchführt. Am Dienstag sind die Schüler der Klassen 7 und 8 dran, am Donnerstag die Kinder der Stufen 5 und 6. Bei den Jüngeren gibt‘s zudem eine Gruppe mit leistungsstarken- und eine mit Perspektivspielern. Zu den Zielen des Trainings zählen unter anderem eine vielseitige sportliche Grundausbildung, eine gesundheitsbewusste Lebensweise und die Entwicklung der Persönlichkeit durch die Potenziale des Faktors Fußball.

Schulführungen und Heimspiel an der Hafenstraße
Die bewährte Zusammenarbeit geht in beide Richtungen: Während fünf Spieler aus den rot-weissen Jugendmannschaften auf dem Leibniz sind, sichtet der Bergeborbecker Traditionsklub neue Talente, vergibt gelegentlich Probetrainings. Zudem werden die Altenessener Schüler zu Heimspielen an die Hafenstraße eingeladen; andersrum können Grundschuleltern von RWE-Jugendkickern an Schulführungen teilnehmen.
„Das Leibniz-Gymnasium ist eine wichtige Institution im Stadtteil“, lobt Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, die Kooperation, „man merkt, dass die Herzen hier für Rot und Weiss schlagen. Wir freuen uns schon, die Schule bald wieder an der Hafenstraße begrüßen zu können und wünschen Ihnen viel Erfolg in den Halbfinalspielen.“

Das Leibniz im Halbfinale:

- C-Jugend Jungen vs. Gymnasium Werden, Do., 5. März, 13.30 Uhr, BSA Löwental
- A-Jugend Jungen vs. Erich-Brost-Berufskolleg, Mi., 11. März, 11 Uhr, BSA Seumannstraße
- B-Jugend Mädchen vs. Gymnasium Werden, Do., 12. März, 10 Uhr, BSA Seumannstraße
- D-Jugend Jungen vs. Bertha-Krupp-Realschule, Do., 12. März, 13.45 Uhr, BSA Seumannstraße