RWE sichert sich Talent Gulden

Henrik Gulden trägt für den Rest der Saison das rot-weisse Trikot. (Foto: RWE)

Rot-Weiss Essen hat unmittelbar vor Transferschluss Henrik Gulden vom Zweitligisten VfL Bochum 1848 verpflichtet. Der ehemalige norwegische Juniorennationalspieler erhält die Rückennummer 23 und läuft für den Rest der Saison 2015/2016 für die Rot-Weissen auf.

„Manchmal ergeben sich in einem Transferfenster einfach Gelegenheiten, die so nicht vorherzusehen sind. Ich kenne Henrik tatsächlich noch von einem unserer ersten Jugend-Feriencamps hier bei RWE. Dass sich jetzt also die Möglichkeit ergeben hat, ihn zu verpflichten, ist vor diesem Hintergrund natürlich eine schöne Geschichte. Seitdem hat er eine tolle Entwicklung genommen und sicherlich zu Recht einen Platz im Bochumer Profikader erhalten. Henrik ist sehr ballsicher und verfügt trotz seines jungen Alters bereits über ein sehr gutes Spielverständnis“, erklärt Sportdirektor Andreas Winkler.

Gulden spielte seit 2006 für den VfL Bochum 1848 und durchlief dort seitdem diverse Nachwuchsteams. Sein Debüt in der 1. Mannschaft feierte der zentrale Mittelfeldspieler in der Saison 2013/2014 im Spiel gegen den 1. FC Köln und gehörte mit Beginn der Folgesaison fest zum Lizenzspielerkader des VfL. In der Hinrunde der laufenden Spielzeit lief Gulden leihweise für den norwegischen Zweitligisten Mjöndalen IF auf.

„Ich bin in dieser Region aufgewachsen und kenne den Verein daher natürlich gut. Rot-Weiss Essen ist ein toller Klub und ich freue mich sehr, nun ein Teil davon zu sein“, so Gulden zu seinem Wechsel an die Hafenstraße.