RWE mit Livestream von der Hafenstraße

Ab Saisonstart die RWE-Heimspiele per Streaming-Angebot live verfolgen

RWE bietet künftig die Gelegenheit, Heimspiele im Livestream zu verfolgen. (Foto: Endberg)

Rot-Weiss Essen reagiert auf die Corona-bedingten Zuschauer-Beschränkungen für Heimspiele im Stadion Essen. In Zusammenarbeit mit dem Essener Sport-Streaminganbieter „soccerwatch.tv“ sowie der ebenfalls in Essen beheimateten Medienproduktionsfirma "Nils Stakemeier Film & Fotokunst“ bietet RWE seinen Fans und Partnern ab sofort einen umfangreichen Online-Livestream der Heimspiele von der Hafenstraße an.

Das Warten hat ein Ende, der Fußball ist zurück an der Hafenstraße. Dem Niederrheinpokal-Gewinn folgt bereits am Samstag das nächste Pflichtspiel. Mit der Partie gegen den SC Wiedenbrück läutet Rot-Weiss Essen die Regionalligasaison 20/21 an der Hafenstraße ein, zu der aktuell eine Rückkehr der treuen rot-weissen Anhängerschaft corona-bedingt leider nicht möglich ist. Nichtsdestotrotz erhält jeder RWE-Fan bereits mit der ersten Partie die Möglichkeit, die Heimspiele per Online-Stream live zu verfolgen.

RWE-Livestream mit zahlreichen Besonderheiten
Dabei geht der Hafenstraßen-Livestream über das herkömmliche Streaming-Angebot von soccerwatch.tv deutlich hinaus. Die auf Höhe der Mittellinie platzierte Soccerwatch-Kamera verschafft dem Zuschauer einen Panorama-Überblick über das gesamte Spielfeld. Zusätzlich hält der RWE-Livestream diverse Besonderheiten bereit. So wird er durch zahlreiche weitere Kameraperspektiven, wie zum Beispiel am Spielfeldrand, auf der Tribüne sowie hinter den Toren ergänzt. Verantwortlich für diese weiteren Module und auch die Live-Regie ist die Medienproduktionsfirma "Nils Stakemeier Film & Fotokunst“, die bereits in der vergangenen Saison für die Highlight-Zusammenfassungen der RWE-Heimspiele verantwortlich war.

Auch die beiden Live-Kommentatoren sind allen RWE-Fans ein Begriff: Stadionsprecher Christian Ruthenbeck und Andreas Crom vom „Nullsiebenblog“ runden die Übertragungen mit einem perfekten Mix aus passender Stimme, reichlich subjektiver Emotionalität und nötiger Fachkompetenz entsprechend ab.

Ein umfangreiches Angebot also, über das man sich bei RWE ebenso freut wie bei Soccerwatch.tv: „Die Zusammenarbeit mit einem Traditionsverein wie Rot-Weiss Essen macht uns sehr stolz. Wir freuen uns darauf, den eingeschlagenen Weg vom mit Abstand zuschauerstärksten Regionalligaverein und gleichzeitig unserem direkten Nachbarn mitgehen zu können und ab sofort die Heimspiele an der Hafenstraße für die Fans live zu übertragen”, so Geschäftsführer Jan Taube. Nils Stakemeier ergänzt: "Nachdem wir in der vergangenen Saison mit unseren Highlight-Clips Fans und Verein gleichermaßen begeistert haben, freuen wir uns sehr auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit RWE. Wir sind stolz darauf, Teil der rot-weissen Familie zu sein und gemeinsam mit soccerwatch.tv dieses großartige Livestream-Projekt zu realisieren.“

Der Preis pro Einzelspiel beträgt 9,95€. Der Zugang zum Stream ist pro Spiel auf ein Endgerät begrenzt. Gastronomiebetriebe, die an einer Ausstrahlung des RWE-Livestreams in ihren Räumlichkeiten interessiert sind, können sich für 97,00 € einen eigenen „Gastro-Zugang“ sichern und somit ihr Lokal in einen rot-weissen Hexenkessel verwandeln. Zudem bietet RWE noch ein drittes Modul an: RWE-Fans, die privat in einer größeren Gruppe schauen wollen, können auf Vertrauensbasis den „Rudel-Zugang“ für glatte 50,00€ buchen.

Allen Dauerkarteninhabern und Sponsoren/Partnern der Saison 20/21 wird frühzeitig der Zugang zum Livestream ermöglicht. Nähere Infos dazu werden rechtzeitig gesondert per Email versendet und auf allen RWE-Kanälen kommuniziert.

Weitere detaillierte Informationen inklusive einer Anleitung zur Anmeldung und Registrierung für den Hafenstraßen-Livestream erfolgen ebenfalls in Kürze.