Rot-Weisser Newsticker

RWE informiert über große und kleine Neuigkeiten rund um die Hafenstraße.

Fußball wird aktuell leider nicht gespielt an der Hafenstraße. (Foto: Endberg)

Auch wenn das öffentliche Leben in Zeiten der Coronakrise weitestgehend lahm liegt: Es passiert noch immer eine Menge rund um Rot-Weiss Essen. Insbesondere erwartet RWE eine große wirtschaftliche Herausforderung in der kommenden Zeit. Um schnell und transparent über alle großen und kleinen Neuigkeiten zu informieren, hat Rot-Weiss Essen diesen Ticker ins Leben gerufen.


31.05.2020 - 14.07 Uhr:

Jetzt letztes Enzo Wirtz-Trikot ergattern! Gegen den SV Rödinghausen absolvierte der Angreifer im Februar sein letztes Hafenstraßen-Heimspiel. Als Dank für die Unterstützung der rot-weissen Fan-Familie, stellt Wirtz nun das Trikot aus dieser Partie für eine Versteigerung zur Verfügung. Wie immer bei rot-weissen Auktionen, geht 19,07% des Nettoerlöses an die RWE-Sozialinitiative Essener Chancen. Hier gehts zum Angebot.


28.05.2020 - 14.07 Uhr:

Neues von der Sportschau: Seit geraumer Zeit wird RWE in der Serie "No Sports" von der ARD begleitet. Thematisiert wird der rot-weisse Umgang mit der Corona-Pandemie. Im neuesten Teil ermöglichen die Macher Einblick in den aktuellen Trainingsbetrieb an der Hafenstraße. Vorstand Marcus Uhlig blickt zudem in die Zukunft. Hier gehts zum Video.

25.05.2020 - 16.07 Uhr:
Satte Rabatte auf rot-weisses Sportzeug! Ab sofort erhalten Fans im Fanshop an der Hafenstraße sowie im Limbecker Platz und online bis zu 40% Rabatt auf die aktuelle Jako-Trainingskollektion. Die Aktion gilt, solange der Vorrat reicht. Hier geht’s zum Angebot.


24.05.2020 - 18.37 Uhr:
Vorgeschlagen von der rot-weissen Fangemeinschaft, besingen im vom Nullsiebenblog produzierten Video zahlreiche goldene Hafenstraßen-Kehlen "Opa Luscheskowski". Der Beitrag beweist: RWEler sind auch in Krisenzeiten eine Familie und stehen sowohl auf der West, als auch in ihren vier Wänden beisammen. Hier gehts zum Video.


20.05.2020 - 14.37 Uhr:
Im neuesten No Sports-Beitrag liefert die ARD Sportschau Einblicke vom aktuellen Arbeitsalltag an der Hafenstraße. Unter anderem berichten unsere Geschäftsstellen-Mitarbeiter über die hohe Verzichtsquote für Dauerkartenrückforderungen. Anlass genug, für die grandiose Unterstützung zu danken. Zum Video hier entlang. 


19.05.2020 - 16.07 Uhr:
Die aktuellen Zeiten sorgen für viele Fragezeichen in den Köpfen der rot-weissen Fangemeinschaft. Im 15. Hafenstraßengeflüster gibt Marcus Uhlig Antworten auf die wichtigsten Fragen. Hier geht's zum neuesten RWE-Podcast.


18.05.2020 - 19.47 Uhr:

Das virtuelle Heimspiel ist beendet! Das ist der letzten Anzeigestand: 50 VIP-Tickets (darunter 5 VIP-Tickets), 9660 Karten (darunter 4447 Helden-Karten), 10715 Biere (darunter 1610 Helden-Biere), 5362 Bratwürste (darunter 1223 Helden-Bratwürste). Danke für eure Unterstützung, Rot-Weisse!


16.05.2020 - 19.47 Uhr:

Noch einen Tag virtuelles Heimspiel: Jetzt virtuelle Tickets sichern! Aktuell stehen wir bei 50 VIP-Tickets (darunter 5 Helden-VIP-Tickets), 9627 Karten (darunter 4426 Helden-Karten), 10673 Biere (darunter 1587 Helden-Biere) und 5342 Bratwürste (darunter 1212 Helden-Bratwürste).


14.05.2020 - 20.07 Uhr:

Reife Leistung beim virtuellen Heimspiel, Rot-Weisse! Wir zählen 50 VIP-Tickets (darunter 5 Helden-VIP-Tickets), 9466 Karten (darunter 4280 Helden-Karten), 10504 Biere (darunter 1440 Helden-Biere) und 5183 Bratwürste (darunter  1076 Helden-Bratwürste). 

14.05.2020 - 17.17 Uhr:

Grandiose Unterstützung beim virtuellen Heimspiel. SALESSEN und Fussball Intensiv schenken 20 Corona-Helden ein Hafenstraßen-Erlebnis und belohnen somit die harte Arbeit der Helfer in Pandemie-Zeiten. Vielen Dank!


14.05.2020 - 15.07 Uhr:

Rot-Weisse verdienen die Auszeichnung "Helden-Helfer". Um diesem Titel Ausdruck zu verleihen, stellt WM Sport und dessen Inhaber Wolfgang Mackewicz RWE "Helden-Helfer"-Wimpel bereit, die seit gestern zum Preis von 4,95 Euro oder kostenfrei für die ersten 500 Rot-Weissen, die ein Helden-Gedeck aus Helden-Ticket, -Bier und -Bratwurst erwerben, im Fanshop an der Hafenstraße erhältlich sind. Vielen Dank für die große Geste!

14.05.2020 - 13.27 Uhr:

Bereits seit einigen Wochen wird Rot-Weiss Essen von der Sportschau begleitet, um den Umgang der Verantwortlichen an der Hafenstraße mit der Corona-Pandemie zu dokumentieren. Die neueste Folge der "No Sports"-Serie finden Rot-Weisse hier.

13.05.2020 - 11.17 Uhr:

Ob Regen, Sturm, Schnee oder strahlender Sonnenschein: Der heilige Hafenstraßen-Rasen hält sein saftiges Grün bei jedem Wetter. Wie das geht? Das weiß nur Ronny Kub. Und seid ihr Höchstbietender der neuesten rot-weissen Auktion, kommt der Hafenstraßen-Greenkeeper mit seinem Rasen-Geheimnis in euren Garten. Damit euer heimisches Grün ein Stück Hafenstraße in sich trägt. Dabei gilt: Wer seinem Garten Gutes tut, der tut auch etwas für den guten Zweck. 19,07% der Nettoerlöse fließen an die RWE-Sozialinitiative Essener Chancen. Hier gehts zur Auktion.

13.05.2020 - 09.27 Uhr:
Große Nachfrage auf die rot-weissen Gesichtsmasken: Binnen eines Tages waren die beliebten Atemschützer in den Fanshops ausverkauft. Für Nachschub ist bereits gesorgt. Im Fanshop an der Hafenstraße trifft die Nachlieferung gegen etwa 14.00 Uhr ein, im Limbecker-Platz erwartet das Team gegen Nachmittag neue Masken. Auch weiterhin ist der Mund-Nasenschutz im RWE-Design online erhältlich.

12.05.2020 - 21.07 Uhr:

Das virtuelle Heimspiel geht in den Endspurt. Noch bis einschließlich Sonntag können Rot-Weisse ihre virtuellen Plätze an der Hafenstraße ergattern. Die Anzeigetafel zeigt gerade diesen Stand: 49 VIP-Tickets (darunter 4 Helden-VIP-Tickets), 9423 Karten (darunter 4262 Helden-Karten), 10473 Bier (darunter 1428 Helden-Bier), 5157 Bratwürste (darunter 1064 Helden-Bratwürste).


12.05.2020 - 19.07 Uhr:

Gute Nachrichten für alle Rot-Weissen, die bislang noch keine Gesichtsmaske im Hafenstraßen-Design ergattern konnten. Ab morgen sind die Atemschützer auch im Fanshop an der Hafenstraße sowie im BVB-RWE-Fanshop im Limbecker Platz erhältlich. Aufgrund der hohen Nachfrage ist der Erwerb auf fünf Masken pro Person beschränkt.

 

11.05.2020 - 16.07 Uhr:

Gute Nachrichten für alle Rot-Weissen, die bislang noch keine Gesichtsmaske im Hafenstraßen-Design ergattern konnten. Ab morgen sind die Atemschützer auch im Fanshop an der Hafenstraße sowie im BVB-RWE-Fanshop im Limbecker Platz erhältlich. Aufgrund der hohen Nachfrage ist der Erwerb auf fünf Masken pro Person beschränkt.

 

11.05.2020 - 12.07 Uhr:

Montagsmotivation gefällig? Das ZDF hat uns für einen Bericht über Traditionsvereine im Februar beim Derbysieg gegen Rot-Weiß Oberhausen besucht. Unter anderem sprechen Marcus Uhlig, Christian Titz und Kult-Rot-Weisser "Sandy" über die heimische Hafenstraße. Hier gehts zur Dokumentation. 

08.05.2020 - 21.27 Uhr:

Noch 17 Stunden bis zum Showdown im virtuellen Traditionsduell. Aktuell zeigen die Zählerstände 5687 Aachener und 5033 Rot-Weisse am virtuellen neuen Tivoli. Hier erhaltet ihr noch Tickets für die Online-Übertragung.

 

08.05.2020 - 12.07 Uhr:

Muttertags-Geschenk noch nicht gefunden? Auch heute erhalten Rot-Weisse im Fanshop an der Hafenstraße zu Heimtrikot, Zip-Jacke oder Mädels-Hoodie ein schickes RWE-Schlüsselanhänger-Herz. Weitere Informationen gibts hier.

07.05.2020 - 20.57 Uhr:

Noch zwei Tage, dann steigt das virtuelle Traditionsduell. Die 10.000 Tickets sind rechtzeitig geknackt. Alemannia Aachen liegt bei 5401 Fans, Rot-Weiss Essen bei 4893. Da geht noch was, Rot-Weisse! Und auch das virtuelle Duell an der Hafenstraße läuft. Das zeigt die virtuelle Anzeigetafel: 49 VIP-Tickets (darunter 4 Helden-VIP-Tickets), 9368 Karten (darunter 4228 Helden-Karten), 10430 Bier (darunter 1410 Helden-Bier) und 5131 Bratwürste (darunter 1047 Helden-Bratwürste).

 

06.05.2020 - 21.07 Uhr:

Auch am Mittwoch sind die virtuellen Stadionkassen für das Aufeinandertreffen mit Alemannia Aachen geöffnet. Die Zählerstände zeigen folgendes: 5130 Alemannen und 4753 Rot-Weisse am virtuellen neuen Tivoli. Hier gehts zur Ticketbestellung.

 

05.05.2020 - 19.37 Uhr:

Während Erolind Krasniqi und Ricco Cymer als erste Konsolenspieler bei den Traditionsvereinen festgelegt sind, stehen die Fans im Stadion kurz vor 10.000: 4876 Aachener zu 4474 Essenern. Hier gehts zum virtuellen Ticketschalter.

 

05.05.2020 - 17.27 Uhr:
Werdet Teil eines Hafenstraßen-Schlagers! Rot-Weisse halten zusammen, auch in den eigenen vier Wänden. Und weil das so ist, ruft der RWE-Fanblog "Nullsiebenblog" die rot-weisse Gemeinschaft dazu auf, gemeinsam "Opa Luscheskowski" zu besingen. Wie ihr Teil der Aktion werdet, lest ihr hier. 

 

05.05.2020 - 15.37 Uhr:
Egal ob zu Muttertag, Geburtstag oder einfach nur so: Gemeinsam mit Premium-Partner Allbau sammelt Rot-Weiss Essen für das virtuelle Traditionsduell am kommenden Samstag Fangrüße, die live im Stream ausgestrahlt werden. Die Videobotschaft sollte maximal 15 Sekunden lang sein. Weitere Informationen finden Rot-Weisse in der Story auf dem RWE-Instagramprofil.

 

05.05.2020 - 09.57 Uhr:

Aus virtuell mach real, zumindest ein Stück weit: Die Tickets für das virtuelle Traditionsduell gegen Alemannia Aachen am 9. Mai ab 14.00 Uhr sind ab heute auch im Fanshop an der Hafenstraße zum Preis von zwei Euro erhältlich.

04.05.2020 - 19.47 Uhr:

Während über Marcus Uhligs Joker entschieden wurde (August Gottschalk, Erwin Koen, "Ente" Lippens), waren die Rot-Weissen auch heute wieder fleißig an den virtuellen Ticketschaltern unterwegs. Dennoch muss die Führung zumindest für diesen Abend nach Aachen übergeben werden: Die Domstädter zählen 4446 Karten, Rot-Weiss Essen 4286. Hier können Rot-Weisse die Führung zurück holen.

04.05.2020 - 14.47 Uhr:

Marcus Uhligs Startelf für das Konsolenduell gegen Alemannia Aachen-Geschäftsführer Martin vom Hofe ist gefunden, jetzt geht es ran das "Joker-Trio" zu finden. Drei weitere Legendenspieler werden gesucht, um dem RWE-Vorstand in den letzten Minuten noch einmal einen Kräfteschub zu versetzen. Hier geht's zur Facebook-Abstimmung samt Anleitung.

03.05.2020 - 19.47 Uhr:

Auch Sonntags sind die virtuellen Stadionkassen geöffnet: Beim virtuellen Traditionsduell steht es, bei insgesamt knapp unter 8.000 verkauften Karten, 3980 zu 3831 für Rot-Weiss Essen. Zudem sind 48 VIP-Tickets (darunter 3 Helden VIP-Tickets), 9287 Karten (darunter 4170 Helden-Karten), 10348 Bier (darunter 1353 Helden-Bier) und 5077 Bratwürste (darunter 1014 Helden-Bratwürste) über den virtuellen Tresen gegangen.

03.05.2020 - 14.07 Uhr:

Rot-Weiss Essen darf sich einmal mehr über eine außergewöhnliche Unterstützung für das virtuelle Heimspiel und die Corona-Helden  freuen. Am 11. April hatte Happo in seiner Unkaputtbar begonnen rot-weisse Mundschutze zu verkaufen. Der gesamte Erlös aus der Aktion ging nun an Rot-Weiss Essen. 80 Tickets, 80 Bratwürste, 80 Biere und drei VIP-Karten sind es am Ende geworden. Über 2000 Euro für RWE und die Corona-Helden. Rot-Weiss Essen bedankt sich bei Happo und allen Unterstützern.

 

02.05.2020 - 19.57 Uhr:

Die Rot-Weissen geben die Traditionsduellticket-Führung zum Samstag nicht ab. 3571 erworbene Karten zählt RWE, bei der Aachener Alemannia sind 3501 Tickets über die virtuelle Ladentheke gegangen. Mehr Informationen zum virtuellen Traditionsduell gibts hier.

 

02.05.2020 - 14.07 Uhr:

Aufstellung gesucht! Marcus Uhlig trifft am kommenden Samstag im Konsolenduell auf Alemannia Aachen-Geschäftsführer Martin vom Hofe. Während der rot-weisse Vorstand seine Fingerfertigkeit am Controller schult, darf die RWE-Fangemeinschaft noch bis 18.00 Uhr via Instagram-Storyumfrage Trainer spielen. Zum Mitentscheiden benötigen Fans die Instagram-App. Die Umfrage ist dann auf dem Rot-Weiss Essen-Profil zu finden.

 

02.05.2020 - 13.37 Uhr:

Mehrere Zentner Sand, jede Menge Kartons und hunderte bunter Bälle: Die 020-EPOS hat den Essener Chancen einen mobilen Sandkasten sowie ein Bällebad für den „Lernort Seumannstraße“ spendiert und die Spielgeräte persönlich in Altenessen vorbeigebracht. Erst am vergangenen Wochenende hatte die rot-weisse Sozialinitiative dazu aufgerufen, das Nachwuchsleistungszentrum mit den Spielmöglichkeiten für kleine Kinder noch schöner zu gestalten. Ein großes Dankeschön an unseren Partner. Hier geht’s zur Meldung.

 

01.05.2020 - 19.37 Uhr:

Die Führung ist zurückerobert. Rot-Weiss Essen zählt aktuell 3258 Fans am virtuellen, neuen Tivoli, Alemannia Aachen hingegen 3133. Noch haben die Rot-Weissen eine Woche Zeit, ihr Ticket für das virtuelle Konsolenduell inklusive buntem Rahmenprogramm zu sichern. Hier gehts zu mehr Traditionsduell-Informationen. Auch für das virtuelle Heimduell erwerben noch zahlreiche Zuschauer ihr Stadion-Paket. Wir zählen 48 VIP-Tickets (darunter 3 Helden VIP-Tickets), 9260 Karten (darunter 4154 Helden-Karten), 10314 Bier (darunter 1340 Helden-Bier) und 5060 Bratwürste (darunter 1002 Helden-Bratwürste.

 

01.05.2020 - 13.47 Uhr:

Der 1. Mai ist nicht nur gesetzlicher, sondern auch rot-weisser Feiertag. Auf den Tag genau vor 67 Jahren schrieb RWE Geschichte: Die Teilnahme am ersten DFB-Pokalfinale überhaupt. Gegner in Düsseldorf war kein geringerer als Alemannia Aachen. Wie das Spiel ausging, weiß jeder Rot-Weisse. Helmut Rahn und "Penny" Islacker schießen die Hafenstraßen-Elf zum 2:1-Pokalsieg. Zwar kein Endspiel, aber wieder geschichtsträchtig soll die Partie zwischen Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen am 9. Mai um 14.00 Uhr werden. Bei buntem Rahmenprogramm und Konsolenduellen versuchen die Traditionsvereine den neuen Tivoli virtuell auszuverkaufen und den Regionalliga-Rekord von 30.313 Fans im Stadion zu knacken. Mehr Infos gibts hier.

 

30.04.2020 - 20.07 Uhr:

Ein Stück noch, Rot-Weisse! Alemannia Aachen liegt am heutigen Donnerstagabend mit 2724 zu 2672 Traditionsduell-Tickets vorn. Hier gehts zum virtuellen Kartenerwerb.

 

29.04.2020 - 19.37 Uhr:

Während Marcus Uhlig und Martin vom Hofe im Übungsmodus die Konsole heiß laufen lassen, sind die Rot-Weissen fleißig an den Ticketschaltern: 1899 Karten wurden sich bereits gesichert. Aachen hat mit 2011 Tickets die Nase knapp vorn. Auf gehts, Rot-Weisse! Auch das virtuelle Duell an der Hafenstraße läuft weiter: 44 VIP-Tickets, 9144 Karten (darunter 4056 Helden-Karten), 10194 Bier (darunter 1242 Helden-Bier) und 4956 Bratwürste (darunter 906 Helden-Bratwürste) sind dort über die Theke gegangen. Hier gehts zum virtuellen Ticketschalter.

 

29.04.2020 - 18.07 Uhr:

Bereits seit Beginn der coronabedingten Spielpause in der Regionalliga West plant Rot-Weiss Essen hinter den Kulissen für alle denkbaren Szenarien bezüglich des weiteren Saisonverlaufs. Nach der gemeinsamen Telefonkonferenz von Verbands- und Vereinsvertretern in der vergangenen Woche und des darin erhobenen Stimmungsbildes hat sich die Wahrscheinlichkeit eines Saisonabbruchs deutlich erhöht. Im Sinne weiterer vorbereitender Maßnahmen für dieses Szenario wendet sich RWE nun mit Informationen zu möglichen Rückforderungen an seine Dauerkarteninhaber. Hier gibt es weitere Infos.

 

29.04.2020 - 17.07 Uhr:

Die Sportschau hat im neusten Sport Inside Beitrag Marcus Uhlig und Kevin Grund besucht. Während der RWE-Vorstand über mögliche Konsequenzen eines Saisonabbruchs spricht, wird Kevin Grund bei seinem individuellen Training besucht. Hier finden RWE-Fans den Beitrag.

 

29.04.2020 - 14.07 Uhr:

Erst seit kurzem können RWE-Fans eine RWE-Gesichtsmaske im Onlineshop des Vereins erwerben. Die Nachfrage ist sehr hoch. Fast 3.000 Vorbestellungen sind bereits beim Traditionsverein von der Hafenstraße eingegangen. Sobald die Masken im RWE-Design die Hausnummer 97a erreicht haben, können sie auch im Fanshop vor Ort erworben werden.

 

29.04.2020 - 11.07 Uhr:

Gestern war Vorstand Marcus Uhlig bei Radio Essen zu Gast. Im Interview ging es unter anderem um das virtuelle Heimspiel und die Zukunft von Rot-Weiss Essen. Hier geht's zum Interview.

 

28.04.2020 - 20.07 Uhr: 

Seit gestern sind die virtuellen Kassen für das Traditions-Konsolenduell zwischen Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen geöffnet. Bisher haben mehr RWE-Anhänger Tickets erworben: 1350 Stück, 1150 sind es bei den Aachenern. Zu den Tickets hier entlang.

 

28.04.2020 - 16.27 Uhr:

Alemannia Aachen-Geschäftsführer Martin vom Hofe zeigt sich für das virtuelle Konsolenduell gegen Marcus Uhlig in einer Videobotschaft siegessicher. Das kann der RWE-Vorstand natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Hier geht's zu Uhligs Antwort.

 

28.04.2020 - 12.07 Uhr:

Marcus Uhlig steht den Rot-Weissen wieder für ihre brennendsten Fragen zur aktuellen Situation und zum Verein Rede und Antwort. Die Anliegen werden in den Facebook-Kommentaren unter dem erstellen Beitrag gesammelt. Der RWE-Vorstand beantwortet dann am Freitag die zehn Fragen, die bis morgen, um 09.07 Uhr die meisten "Gefällt Mir"-Angaben erhalten. Hier geht's zum Facebook-Beitrag.

 

27.04.2020 - 21.07 Uhr:

Trotz Vorbereitungen für das virtuelle Auswärtsspiel, läuft natürlich auch noch an der virtuellen Hafenstraße der Betrieb. So ist der Stand beim virtuellen Heimspiel: 44 VIP-Tickets, 9087 Karten (darunter 4020 Helden-Tickets), 10131 Bier (darunter 1206 Helden-Bier), 4954 Bratwürste (darunter 881 Helden-Bratwürste).

27.04.2020 - 12.07 Uhr:

Ab sofort können sich Rot-Weisse ihren Mundschutz mit RWE-Design im Onlineshop vorbestellen. Die Masken werden ab der KW 19 verschickt und sind dann auch im Fanshop an der Hafenstraße erhältlich.

 

27.04.2020 - 11.57 Uhr:

Stauder-Set ersteigern, RWE unterstützen: Ab sofort können Rot-Weisse auf der Auktionsplattform eBay einen stilsicheren Stauder-Look ersteigern. Zudem gibt es zu der Kombination aus von der Mannschaft der Saison 2018/2019 signiertem Stauder-Trikot und passendem Schal ein Helmut Rahn-Bierglas oben drauf, damit das Kaltgetränk künftig noch besser schmeckt. Neben RWE unterstützt der Meistbietende auch die Essener Chancen: 19,07% gehen an die rot-weisse Sozialinitiative. Das Angebot finden Rot-Weisse hier.

 

24.04.2020 - 12.37 Uhr:

Die selbstgenähten Mundschutze der rot-weissen Mitarbeiterin Anna-Lotta wurden gestern an das Uniklinkum Essen übergeben. In der Kinderklinik stehen die Masken den Angehörigen nun kostenlos zur Verfügung. Eine tolle Aktion, die gerne nachgemacht werden darf.

 

23.04.2020 - 21.00 Uhr:

Auch in den letzten Tagen sind wieder einige virtuelle Tickets, Biere und Bratwürste hinzugekommen. Der aktuelle Stand: 44 VIP-Tickets, 8.718 Tickets (davon 3.694 Heldentickets), 4.877 Bratwürste (davon 864 Heldenbratwürste) und 10.053 Biere (davon 1.155 Heldenbiere).

 

23.04.2020 - 14.07 Uhr:

Rot-Weiss Essen und die Corona-Helden erhalten weiterhin eine unvergleichbare Unterstützung. Ein weiterer Freund des Vereins, der nicht genannt werden möchte, beteiligt sich mit 800 Corona-Helden-Tickets am virtuellen Heimspiel. Rot-Weiss Essen bedankt sich für diese tolle Geste. Rot-Weiss Essen, wir halten zusammen!

 

22.04.2020 - 13.07 Uhr:

Die virtuelle Hafenstraßen-Theke bleibt gefragt: 10.000 Bier sind im Rahmen des virtuellen Heimspiels schon durch die virtuellen Zapfanlagen gelaufen. Damit stillen die Rot-Weissen nicht nur ihren virtuellen Durst, sondern unterstützen auch Rot-Weiss Essen im Umgang mit der Corona-Pandemie. Aufgebraucht sind die virtuellen Bierfässer jedoch lange nicht. Virtuelle Bier bleiben im RWE-Onlineshop erhältlich.

 

22.04.2020 - 12.07 Uhr:

RWE-Fans haben aktuell die Möglichkeit im Fanshop an der Hafenstraße und im Onlineshop besonders viel zu sparen. Anhänger des Traditionsvereins können das Heimtrikot der aktuellen Saison inklusive Flock für 50 Euro erwerben. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Hier geht’s zum Onlineshop.

 

20.04.2020 - 16.07 Uhr:

Nach etwas mehr als einem Monat Zwangspause öffnet am morgigen Dienstag, den 21. April der rot-weisse Fanshop um 14.00 Uhr wieder seine Türen. RWE-Fans können sich ab morgen wieder an der Hafenstraße beraten lassen, shoppen und umtauschen. Anhänger des Traditionsvereins von der Hafenstraße erreichen den Shop nach der Wiedereröffnung zu den gewohnten Öffnungszeiten.

 

20.04.2020 - 15.07 Uhr:

RWE-Fans, die im Onlineshop Fanartikel oder virtuelle Heimspielkarten bestellt haben, müssen zur Zeit möglicherweise etwas länger auf ihre Lieferung warten. Durch die Coronakrise kann es aktuell zu leichten Lieferverzögerungen bei Onlinebestellungen kommen.

 

20.04.2020 - 13.07 Uhr:

Die rot-weisse Fangemeinde zeigt einmal mehr ihre großartige Solidarität. Ein Freund des Vereins hat 900 Corona-Helden-Tickets gekauft. RWE bedankt sich für diese großartige Unterstützung.

 

19.04.2020 - 16.07 Uhr:

Auch am heutigen Sonntag gibt es gute Nachrichten für Rot-Weiss Essen. Ein Freund des Vereins spendet 25.000 Euro an die rot-weisse Jugend. RWE bedankt sich für diese großzügige Spende.

 

17.04.2020 - 17.20 Uhr:

Dick im Kalender markieren: Virtuelle Hafenstraßenstunden am Samstagmittag! Ab 12.30 Uhr veranstaltet Rot-Weiss Essen auf der RWE-Facebookseite eine weitere virtuelle Ligapartie. Diesmal der Gegner: die Fortuna Düsseldorf-Reserve. Wie gewohnt, begleitet der Nullsiebenblog ab 14.00 Uhr durch das Spielgeschehen. Auch die virtuellen Helden-Tageskassen öffnen mit einem Sonderangebot ihre Pforten: Zu den ersten 150 Bestellungen der Kombination aus Helden-Ticket, Helden-Bier und Helden-Bratwurst legt RWE eine historische Fahne, gestiftet von Radio Hafenstrasse oben drauf, die ganz real im Briefkasten des Bestellers landet. Darum: Zuschlagen und Corona-Helden belohnen!

 

17.04.2020 - 15.07 Uhr:

Eine unglaubliche Solidarität bringen die RWE-Fans ihrem Lieblingsverein in Coronazeiten entgegen. Neben dem virtuellen Heimspiel machen Rot-Weisse auch auf andere Art und Weise deutlich, dass sie auch in schwierigen Zeiten zu Rot-Weiss Essen stehen. Mehr als 50 neue Mitglieder verzeichnen die Essener allein seit Mitte März. Hier geht’s zur Meldung.

 

17.04.2020 - 12.07 Uhr:

Horst Hrubesch feiert am heutigen Freitag seinen 69. Geburtstag. Das Kopfballungeheuer erzielte für RWE 84 Tore in 91 Pflichtspielen. Rot-Weiss Essen wünscht alles Gute und viel Gesundheit.

 

16.04.2020 - 14.07 Uhr:

Es gibt gute Nachrichten für Rot-Weiss Essen und alle Corona-Helfer. Ein weiterer Freund des Vereins, der namentlich nicht genannt werden möchte, hat 800 Corona-Helden-Tickets gekauft. Damit sind über 6.000 Tickets und 1.500 Corona-Helden-Tickets für das virtuelle Heimspiel verkauft. Rot-Weiss Essen bedankt sich für diese großartige Unterstützung.

 

16.04.2020 - 12.07 Uhr:

Die Sportschau liefert im neusten Sport Inside Beitrag einen weiteren Einblick in den rot-weissen Tagesablauf während der Corona-Krise. Hier finden RWE-Fans den Beitrag.

 

15.04.2020 - 21.07 Uhr:

Neues von der virtuellen Hafenstraße! Der Zähler zeigt 41 VIP-Tickets, 5727 Tickets (darunter 821 Helden-Tickets), 9585 Bier (darunter 926 Helden-Bier) und 4637 Bratwürste (darunter 706 Helden-Bratwürste). Danke, Rot-Weisse!

15.04.2020 - 19.07 Uhr:

Voller Einsatz für die Corona-Helden! Nach 020-EPOS, P&R Bedachungen und der Stebu GmbH wird auch Binnenschiffer Ekkehard Klimmek „Unterstützer“ für unsere Corona-Helden. Somit helfen die Rot-Weissen nicht nur RWE, sondern ermöglichen auch jeweils 50 Helfern ein Hafenstraßen-Erlebnis inklusive Bratwurst und Bier. Weitere Informationen zum „Unterstützer“-Paket finden Interessierte hier.

 

15.04.2020 - 12.07 Uhr:

In Happos Unkaputtbar wurden zuletzt 38 Mundschutze mit dem Unkaputtbar-Männeken-Motiv verkauft. RWE-Fans hatten die Möglichkeit, sich eine Maske für 9,- Euro oder mehr zu sichern. Der gesamte Erlös geht an die rot-weisse Corona-Helden Aktion. Innerhalb von nicht mal drei Tagen waren alle Masken ausverkauft. Weitere Masken sind aber schon im Anflug. Rot-Weiss Essen sagt danke für diese tolle und kreative Idee. Hier geht’s zu Happos Unkaputtbar.

 

14.04.2020 - 15.07 Uhr:

Seit gut einem Monat lernen die Kinder und Jugendlichen der Hausaufgabenhilfe und des Projekts „Die Bessermacher“ der Essener Chancen über die digitalen Möglichkeiten des Internets. Die rot-weisse Sozialinitiative nutzt derweil die Gelegenheit, um den „Lernort Seumannstraße“ in Altenessen weiter aufzuwerten: Die dortige Jugend-Begegnungsstätte wird mit einem Kiosk und einem Aufenthaltsbereich ergänzt. Hier geht's zur Meldung.

 

13.04.2020 - 21.08 Uhr:

Das 10.000. virtuelle Bier rückt immer näher. Das virtuelle Heimspiel steht bei 5.619 Tickets (davon 742 Helden-Tickets), 9.438 Biere (davon 810 Helden-Biere), 4.538 Bratwürste (davon 634 Helden-Bratwürste) und 40 VIP-Tickets.

 

11.04.2020 - 21.07 Uhr:

Die Helden-Theke ist auch am Ostersamstag geöffnet. Der heutige Stand zeigt 5564 Tickets (davon 718 Helden-Tickets), 9319 Bier (davon 758 Helden-Bier) und 4499 Bratwürste (davon 609 Helden-Bratwürste).

 

11.04.2020 - 14.07 Uhr:

Die Folgen der Corona-Krise betreffen längst nicht nur Rot-Weiss Essen. RWE-Partner 020-Epos bietet denjenigen, die ihren Job nicht zu 100 Prozent ausüben können oder dürfen, einen Arbeitsplatz mit Perspektive.  Egal ob Quereinsteiger, erfahrenes Verkaufstalent, Schüler oder Student: alle sind herzlich willkommen. Die passende Teamkleidung gibt’s gleich obendrauf. Jeder neue Mitarbeiter bei der 020-EPOS aus dem rot-weissen Umfeld wird mit dem aktuellen Heimtrikot ausgestattet. Interessierte melden sich telefonisch unter 0172-6834615 oder per Mail an personal@020epos.de

 

09.04.2020 - 20.35 Uhr:

Neues vom virtuellen Heimspiel: Rot-Weiss Essen bedankt sich für 39 erworbene VIP-Tickets, 5274 Karten (davon 472 Helden-Tickets), 4313 Bratwürste (davon 448 Helden-Bratüwürste) und 8964 Bier (davon 470 Helden-Bier). 

 

09.04.2020 - 16.07 Uhr:

Der morgige Freitagabend wird ab 18.00 Uhr auf der Rot-Weiss Essen-Facebookseite zum virtuellen Flutlichtabend! Zudem legen RWE und der Nullsiebenblog die virtuelle Partie gegen Bergisch Gladbach 09 vor und berichten ab 19.30 Uhr live vom Spielgeschehen an der virtuellen Hafenstraße. Dabei werden durch den virtuellen Heimspielabend auch Corona-Helden, die beruflichen und ehrenamtlichen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus besonders belohnt: Rot-Weiss Essen setzt einen drauf und verdoppelt zwischen 18 und 22 Uhr alle beim virtuellen Heimspiel erworbenen Corona-Heldentickets.

 

09.04.2020 - 14.07 Uhr:

Das rot-weisse NLZ unterstützt Rot-Weiss Essen und die Corona-Helden. Die Mitarbeiter und Trainer des Nachwuchsleistungszentrums haben 20 Helden-Tickets inklusive Verpflegung für das virtuelle Heimspiel geordert. Ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter und Trainer im NLZ.

 

08.04.2020 - 21.07 Uhr:

Auch die virtuellen Biere für Corona-Helden fließen. Der heutige Stand zeigt 38 VIP-Tickets, 5.157 Tickets (davon 379 Helden-Tickets), 8.836 Bier (davon 374 Helden-Bier) und 4.217 Bratwürste (davon 375 Helden-Bratwürste).

 

08.04.2020 - 18.30 Uhr:

Auch 020-EPOS zeigt sich solidarisch mit Rot-Weiss Essen und den Corona-Helden. Mit 50 Sitzplätzen inklusive Verpflegung unterstützt der rot-weisse Partner das virtuelle Heimspiel und die Helfer. Rot-Weiss Essen bedankt sich für die Unterstützung.

 

8.04.2020 - 17.30 Uhr:

Die Corona-Helden-Tickets sind noch keine drei Stunden verfügbar, schon hat ein besonders hilfsbereiter Rot-Weisser ausgiebig zugeschlagen. Gleich 320 virtuelle Tickets, 320 Biere und 320 Bratwürste wandern in den Solidar-Topf für die Corona-Helden. 

 

8.04.2020 - 14.07 Uhr:

RWE-Fans haben sich in den letzten Wochen immer wieder solidarisch gezeigt. Dabei ist es egal, ob sie dem eigenen Verein, den Nachbarn oder Hilfsbedürftigen helfen. Vielfach erreichten den Verein auch Anfragen Tickets für das virtuelle Heimspiel an Corona-Helfer zu spenden. Anhänger des Traditionsverein haben nun die Möglichkeit sich direkt mit den Helden dieser Zeit solidarisch zu zeigen. Dafür bietet der Onlineshop ab sofort die Lieferweise „Corona-Helden“ an. Die virtuellen Tickets werden anschließend in enger Abstimmung mit der Stadt Essen bestmöglich an die vielen Corona-Helden verteilen. Die Tickets behalten unabhängig von der Entscheidung über die Fortsetzung der laufenden Saison Gültigkeit. Hier geht es zur Meldung

 

8.04.2020 - 12.07 Uhr:
Auch Richard Golz unterstützt das virtuelle Heimspiel. Der ehemalige Bundesligatorwart und Vater von unserem Keeper Jakob Golz hat sich virtuelle Tickets in den Norden bestellt.

 

7.04.2020 - 16.07 Uhr:

RWE-Fans, die sich ab heute ihr Trikot im Onlineshop sichern, erhalten zu ihrer Bestellung den Flock gratis dazu. Anhänger des Traditionsvereins können dabei zwischen Spieler- und Individualflock wählen. Hier geht’s zum Onlineshop.

 

7.04.2020 - 14.07 Uhr:

RWE-Fan und Essener-Chancen-Botschafter Thomas „Sandy“ Sandgathe spielt übers ganze Jahr Konzerte zugunsten von Essener Kindern und hatte den Kalender von März bis Mai schon proppenvoll – doch die Corona-Krise machte diese Auftritte unmöglich. Nun steigt zum Ausgleich ein Gig am Ostersamstag, 11. April, um 20 Uhr: im Livestream und direkt aus Sandys Wohnzimmer. Hier geht's zur Meldung.

 

7.04.2020 - 12.07 Uhr:

In Zeiten, in denen auch in Krankenhäusern Knappheit bei mehreren wichtigen Utensilien herrscht, hat sich Geschäftsstellenmitarbeiterin Anna-Lotta eine tolle Aktion einfallen lassen. Neben der Arbeit für RWE näht die Werkstudentin Mundschutze, die an das Uniklinikum Essen gespendet werden.

 

06.04.2020 - 20.53 Uhr:

Und auch heute endet der Newstag natürlich mit dem aktuellen Stand unseres virtuellen Heimspiels:

37 VIP-Tickets, 3.773 Bratwürste, 4.691 Tickets und 8337 Bier sind mittlerweile verkauft.

 

06.04.2020 - 16.07 Uhr:

Am 28. März spielte die FFA für Rot-Weiss Essen das erste virtuelle Heimspiel seiner Geschichte. Ein Abend gefüllt mit vielen spannenden Interviews, einem siegreichen Spiel und einer immer gut gefüllten virtuellen Theke. Jetzt gibt es eine gute Nachricht für alle Anhänger: Obwohl die RWE-Fans das gesetzte Ziel von 1.907 Bier nicht ganz erreichen konnten und die FFA somit die Wette gegen Marcus Uhlig verlor, spendiert David Ulrich zum ersten Heimspiel nach der Pause 300 Liter Stauder und damit den ursprünglichen Wetteinsatz des RWE-Vorstands. Rot-Weiss Essen bedankt sich bei David Ulrich und wünscht einen guten Durst.

 

6.04.2020 - 15.07 Uhr:

RWE-Fans, die ihren Verein in der aktuellen Phase unterstützen wollen, haben nun eine weitere Möglichkeit dazu. Auf der Auktionsplattform eBay gibt es ab sofort verschieden Rot-Weiss-Pakete zu ersteigern. Dabei tun die Anhänger des Traditionsverein auch wieder Gutes. 19,07 % des Nettoerlöses gehen an die Essener Chancen. Hier geht’s zu den RWE-Auktionen.

 

6.04.2020 - 13.07 Uhr:

Am vergangen Samstag gab es wieder einen Beitrag über Rot-Weiss Essen in der Sportschau. Thema war erneut das virtuelle Heimspiel und möglich Szenarien bei einem Saisonabbruch. Hier geht’s zum Beitrag

 

05.04.2020 - 21.07 Uhr:

Der Ticker des virtuellen Heimspiels läuft weiter und weiter: 36 VIP-Tickets, 3.710 Bratwürste, 4.619 Tickets und 8.234 Bier.

 

05.04.2020 - 19.07 Uhr:
Der erste Besuch an der Essener Hafenstraße ist für jeden etwas Besonderes. Jeder RWE-Fan hat viele weitere Gänsehaut Momente mit seinem Verein durchlebt. In der kleinen Serie „Mein erstes Mal Hafenstraße“ erzählen verschiedene Rot-Weisse von ihrem ersten Besuch des schönsten Orts der Welt. Nach Peter Sommer schwelgt heute Frank Kurth in Erinnerungen. Hier geht’s zum Video.

 

04.04.2020 - 21.37 Uhr:

Auch die 8.000 virtuellen Bier sind mittlerweile geknackt. Der neue Stand: 36 VIP-Tickets, 3.632 Bratwürste, 4.523 Tickets und 8.097 Bier.

 

04.04.2020 - 16.07 Uhr:

Jeder RWE-Fan hat seine eigene erste Geschichte zur Hafenstraße. In der kleinen Serie „Mein erstes Mal Hafenstraße“ erzählen verschiedene Rot-Weisse von ihrem ersten Besuch des schönsten Orts der Welt. Nach Jörn Nowak hat sich heute Mannschaftsbetreuer Peter Sommer die Zeit genommen von seinem ersten Erlebnis zu erzählen. Hier geht’s zum Video.

 

4.04.2020 - 11.07 Uhr:

Marcus Uhlig war beim RTL Nitro Magazin 100 % Bundesliga zu Gast. Im Interview mit Laura Wontorra und Thomas Wagner ging es unter anderem um die Auswirkungen der Corona-Kriese für Rot-Weiss Essen und um das virtuelle Heimspiel. Hier finden Rot-Weisse den Beitrag.

 

3.04.2020 - 16.07 Uhr:

Die Hafenstraße zieht Spieler und Fans in ihren Bann. Ein Erlebnis, das keiner so schnell vergisst. In der kleinen Serie „Mein erstes Mal Hafenstraße“ erzählen verschiedene Rot-Weisse von ihrem ersten Besuch des schönsten Orts der Welt. Nach Putsche Helmig hat sich Sportdirektor Jörn Nowak vor die Kamera gestellt. Hier geht’s zum Video.

 

3.04.2020 - 15.07 Uhr:

RWE-Fan Happo hat in seiner Unkaputt-Bar ein sehr lesenswertes Zwischenfazit gezogen. Anhänger des Traditionsvereins von der Hafenstraße finden den Beitrag hier.

 

3.04.2020 - 13.00 Uhr:

In der gestrigen Telefonkonferenz von den Vertretern sämtlicher Vereine der Regionalliga West sowie des Fußballausschusses des Westdeutschen Fußballverbands wurde eine Verlängerung der vorübergehende Aussetzung des Ligabetriebs beschlossen. So werden bis auf weiteres keine Pflichtspiele ausgetragen.
 
Die mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird in enger Abstimmung mit den relevanten Behörden geprüft, eine Neubewertung der Lage mit aktuellen Erkenntnissen kann jederzeit erfolgen. Diese Entscheidung steht unter der Maßgabe, den Vereinen der Regionalliga West eine Vorlaufzeit von 14 Tagen bis zur Wiederaufnahme zu gewähren.

 

3.4.2020 - 12.07 Uhr:

Trotz der Corona-Krise findet das Herzenswünsche-Konzert für den guten Zweck statt. RWE-Fans können das Onlinekonzert am Ostersamstag ab 20 Uhr auf der Facebookseite von Thomas Sandgathe verfolgen. Sandy wird live in seinem Wohnzimmer spielen und will den virtuellen Hut für die Herzenswünsche füllen. Hier können RWE-Fans das Konzert im Stream verfolgen.

 

2.04.2020 - 21.07 Uhr:

Die virtuellen Biere fließen weiterhin in rauen Mengen. Das virtuelle Heimspiel steht aktuell bei 31 VIP-Tickets, 3.470 Bratwürsten, 4.281 Tickets und 7.739 Bier.

 

2.04.2020 - 16.07 Uhr:

Laut, leidenschaftlich und emotional geht es immer zu an der Hafenstraße. Und doch hat jedes Spiel seine eigenen kleinen Geschichten. In der kleinen Serie „Mein erstes Mal Hafenstraße“ erzählen verschiedene Rot-Weisse von ihrem ersten Besuch des schönsten Orts der Welt. Den Anfang macht Dirk „Putsche“ Helmig. Hier geht’s zum Video.

 

2.04.2020 - 14.07 Uhr:
Weitere ehemalige Trainer, Spieler, Betreuer und RWE-Freunde unterstützen das virtuelle Heimspiel. Hermann Erlhoff, Werner Kik, Klaus Zedler, Erika und Herbert Weinberg, Manfred Frankowski, Dieter Süßmilch und Klaus-Peter Zimmert stehen auch in der schweren Phase weiterhin zu Rot-Weiss. RWE bedankt sich für die Unterstützung.

 

2.4.2020 - 11.07 Uhr:

Auch die Sportschau berichtet in der neusten Sport Inside Folge über Rot-Weiss Essen und das virtuelle Heimspiel. Fans bekommen im Beitrag einen Überblick über die aktuelle Situation an der Hafenstraße und können einen Blick hinter die Kulissen des virtuellen Heimspiels werfen.
Hier geht’s zum Beitrag

 

1.4.2020 - 21.32 Uhr:

Das virtuelle Stadion füllt sich, die virtuellen Fässer leeren sich. Aktuell liegt das virtuelle Heimspiel bei 28 VIP-Karten, 3.359 Bratwürsten, 4.158 Tickets und 7.516 Bier.

 

1.4.2020 - 15.07 Uhr:

Ein Freund von Rot-Weiss Essen und der Stadt Essen, der ungenannt bleiben möchte, kauft 100 Tickets für das virtuelle Heimspiel und lässt diese über die Ehrenamt Agentur Essen e.V. der Corona-Nachbarschaftshilfe zukommen. #Essenhältzusammen. RWE bedankt sich für die Unterstützung und diese tolle Geste!
Hier geht’s zur Meldung

 

1.04.2020 - 11.07 Uhr:
Christian Titz feiert Geburtstag. Der rot-weisse Chef-Trainer wird am heutigen Mittwoch 49 Jahre alt. Rot-Weiss Essen wünscht alles Gute.

 

31.03.2020 - 20.55 Uhr:

Es ist nach wie vor ordentlich Bewegung drin im virtuellen Heimspiel. Heute wurde die Marke von 7.000 Bier geknackt. Die Zahlen: 3.200 Bratwürste, 3626 Tickets, 25 VIP-Tickets, 7.246 Bier.

 

31.03.2020 - 16.07 Uhr:

Die rot-weissen Partner Stebu Gerüstbau GmbH, P&R Bedachungen, Swisslife Select und der Malerbetrieb Sven Thom beteiligen sich gemeinsam am virtuellen Heimspiel. Insgesamt erwerben die Partner 250 Tickets, 250 Bratwürste und 250 Bier, die an Personal der Essener Krankenhäuser als Dank für den Einsatz in Coronazeiten gespendet werden sollen. Rot-Weiss Essen bedankt sich für diese tolle Geste und starke Aktion.

 

31.03.2020 - 12.07 Uhr:

Die Kobra feiert Geburtstag. Jürgen Wegmann wird heute 56 Jahre alt. Für Rot-Weiss Essen erzielte der Stürmer, der fast seine komplette Jugend bei den Rot-Weissen verbrachte, 32 Tore in 70 Pflichtspielen. RWE wünscht alles Gute und viel Gesundheit.

 

30.03.2020 - 22.07 Uhr:

Auch heute hat sich wieder einiges getan an der virtuellen Hafenstraße. Aktueller Stand: 2.809 Bratwürste, 6.762 Biere und 3.378 Tickets sowie 21 VIP-Tickets sind bisher verkauft.

 

30.03.2020 - 13.07 Uhr:
 
Das virtuelle Heimspiel von Rot-Weiss Essen erregt weltweit Aufmerksamkeit. Auch in Brasilien beim Sportnachrichtensender ESPN Brasil wird über den Traditionsverein von der Hafenstraße und seine Aktion berichtet.

 

29.03.2020 - 17.07 Uhr:
Auch die rot-weisse Traditionsmannschaft besucht das virtuelle Heimspiel. Mit 30 Tickets beteiligt sich das Team und mit 30 Bratwürsten und Bier ist für genug Verpflegung gesorgt. Rot-Weiss Essen bedankt sich für die Unterstützung.

 

28.03.2020 - 13.07 Uhr:
 
Rot-Weiss Essen erhält beim virtuellen Heimspiel internationalen Besuch. Mittlerweile erreichten den Traditionsverein von der Hafenstraße Bestellungen aus Belgien, den Niederlande, den USA, Österreich und Portugal. Ein besonderes Dankeschön auch an alle internationalen Unterstützer.

 

27.03.2020 - 22.00 Uhr:

Einen sehr kurzweiligen Abend haben FFA, nullsiebenblog und Radio Hafenstraße da zusammengestellt. Auch wenn die 1.907 zusätzlichen Biere nicht ganz zusammenkamen, war es ein gelungenes Programm inklusive Heimsieg für RWE gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach. Der Ticket zeigt 2.962 Tickets, 2.480 Bratwürste und 6.091 Bier.

 

27.03.2020 - 14.07:
 
Dieter Bast und Jürgen Röber unterstützen das virtuelle Heimspiel. Beide sind Mitglied der rot-weissen Jahrhundertelf und haben mit Rot-Weiss Essen gemeinsam Erfolge gefeiert. Durch die Unterstützung zeigen sie einmal mehr: Einmal Rot-Weisser, immer Rot-Weisser! Rot-Weiss Essen dankt Dieter Bast und Jürgen Röber für die Unterstützung!

 

26.03.2020 - 20.47 Uhr:

Der heutige Zwischenstand: 4.966 Bier, 2.303 Bratwürste und 2.778 Tickets (6 davon VIP) zeigt der Ticker.

 

26.03.2020 – 19.07 Uhr:
 
Freitag, Flutlicht, Hafenstraße. Diesmal werden zwar keine Zuschauer im Stadion und keine Spieler auf dem Rasen erwartet, aber trotzdem dürfen RWE-Fans einen unterhaltsamen Abend erwarten. Gemeinsam mit den Essener Chancen, Radio Hafenstraße und dem nullsieben Blog hat die FFA sich ein rot-weisses Heimspielprogramm überlegt und wettet zudem auf den Verzehr von mindestens 1907 virtuellen Bieren.
Hier geht's zur Meldung

 

26.03.2020 - 16.00 Uhr:

Seit anderthalb Wochen ist der Lernort Seumannstraße der Essener Chancen geschlossen, doch die Lernförderung des Projekts „Die Bessermacher“ mit Gymnasium Essen Nord-Ost und Evonik Stiftung sowie der Hausaufgabenbetreuung läuft weiter: im virtuellen Klassenzimmer. Hier geht's zur Meldung.

 

26.03.2020 – 15.07 Uhr:

Rot-Weiss Essen spielt gegen eine Mannschaft aus Zuhältern und erhält dafür Geld? RWE-Fans, die nach einem Zeitvertreib suchen und dabei spannende Geschichten über den eigenen Verein lesen wollen, sind beim Blog von imschattendertribüne bestens aufgehoben. Die oben angesprochene Geschichte finden Rot-Weisse hier.

 

26.03.2020 – 14.07 Uhr:
 
Auch Rot-Weiss Essens langjähriger Partner, Sponsor, Fan und Freund Jürgen Ohagen von Ohagen Reisen denkt in Zeiten, in denen es der eigenen Branche sicher nicht besser als dem Fußball geht, an RWE und unterstützt das virtuelle Heimspiel mit zwei Tickets, einer Bratwurst und zwei Bier. Eine beeindruckende Geste.

25.03.2020 - 21.07 Uhr:

Der Ticker läuft und läuft. Die Anzeige steht bei 2.663 Tickets (davon 6 VIP-Tickets), 2.198 Bratwürste und 4.802 Bier.

 

25.03.2020 – 16.07 Uhr:
Am Montag hatten RWE-Fans auf der Facebookseite des Vereins Gelegenheit, Marcus Uhlig ihre Fragen rund um die aktuelle Situation an der Hafenstraße in Zeiten der Corona-Krise zu stellen. Hier finden die Rot-Weissen die Antworten des RWE-Vorstands.

 

25.03.2020 - 11.30 Uhr:

Auch die Stammgäste der Unkaputt-Bar besuchen das virtuelle Heimspiel. Der bareigene Safe wurde bis auf den letzten Euro geplündert, um den Rot-Weissen in Zeiten des Coronavirus zur Seite zu stehen. Rot-Weiss Essen sagt: Danke Danke!
Hier geht’s zur Meldung.

 

24.03.2020 - 20.32 Uhr:

Auch heute wurde an der virtuellen Theke wieder ordentlich zugeschlagen. Mittlerweile stehen wir bei 2553 Tickets, 2075 Bratwürste und 4607 Bier. Außerdem wurden bereits zwei VIP-Tickets für das Spiel gegen Corona verkauft.

 

24.03.2020 - 15.07 Uhr:

Das virtuelle Heimspiel wird von den RWE-Fans so gut angenommen, dass jetzt sogar die virtuellen VIP-Bereiche geöffnet werden. Ab sofort können sich Anhänger ihren Platz im Assindia (148,75 € Brutto) und in der Zeche Hafenstraße (113,05 € Brutto) sichern und das Spiel in einem ganz besonderen Rahmen genießen.
Hier geht’s zum virtuellen Heimspiel.

 

24.03.2020 - 13.00 Uhr:
 
RWE-Cheftrainer Christian Titz zeigt einmal mehr sein soziales Engagement. Mit 12 Tickets und Verpflegungpaketen beteiligte sich der Essener Übungsleiter am virtuellen Heimspiel. Damit nicht genug: Er spendet die Tickets. „Ich habe mich mit meiner Familie bewusst für 12 Tickets entschieden. Denn die Menschen, die RWE und die Corona-Helfer unterstützen, sind unser 12. Mann. Unsere Fans stehen hinter diesem Klub und deshalb möchte ich, dass die 12 Tickets  und Verpflegung an Menschen gehen, die die Unterstützung benötigen“, so Christian Titz.

 

24.03.2020 - 11.07 Uhr:

Die Hafenstraße scheint die RWE-Fans schon zu vermissen. Das Beweisvideo gibt es hier.

 

23.03.2020 - 20.17 Uhr:

So sieht es aktuell an der virtuellen Hafenstraße aus: 2340 Tickets, 1805 Bratwürste und 4344 Bier zeigt der Ticker.

 

23.03.2020 - 19.07 Uhr:

Seit Freitag gab es viele tolle Rückmeldungen aus der rot-weissen Fangemeinde zum virtuellen Heimspiel. Folgende Nachricht hat die Hafenstraße von RWE-Fan und –Mitglied Andreas Rettig erreicht: “Meine Frau kommt mit, hoffe es gibt keinen Streit um das Bier.” Die organisatorisch Verantwortlichen planen zur Vorsicht mal ein paar virtuelle Ordner mehr ein.

 

23.03.2020 - 16.00 Uhr:
Unser RWE steht aktuell vor einer großen wirtschaftlichen Herausforderung. Fragen, die den RWE-Fans dazu auf den Nägeln brennen, können ab sofort auf Facebook gestellt werden. Die zehn Kommentare mit den meisten Likes werden am Mittwoch von Vorstand Marcus Uhlig beantwortet.
Hier geht’s zum Post

 

23.03.2020 - 11.07 Uhr:
Auch über Nacht haben die Rot-Weissen wieder fleißig geholfen und das virtuelle Stadion weiter gefüllt. Aktuell sehen 2229 Zuschauer das Spiel. Dazu kommen 1821 Bratwürsten und 4203 Bier.

 

23.03.2020 - 09.14 Uhr:

Rot-Weiss Essen stellt in der aktuellen Diskussion rund um die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus als stärkster Zuschauermagnet der Regionalligen einen besonderen Fall dar. Fest einkalkulierte Einkünfte aus den verbleibenden Heimspielen sind derzeit fraglich. Bei einem Schnitt von fast 11.000 Besuchern pro Partie an der Hafenstraße gilt es daher, in den kommenden Wochen ein dickes Brett zu bohren. Vorstand Marcus Uhlig hat das in der ZDF-Sportreportage noch einmal genauer erläutert. Hier geht es zum Beitrag. 

 

22.03.2020 - 20.31 Uhr:

Seit Freitag läuft die Aktion virtuelles Heimspiel. Am heutigen Sonntagabend kann RWE einen stolzen Zwischenstand vermelden: 2.146 Tickets stehen 1.680 und 4.101 Bier gegenüber.

 

22.03.2020 - 16.19 Uhr:

Fanblogger Catenaccio07 hat ein paar lesenswerte Zeilen zur aktuellen Situation an der Hafenstraße und darüber hinaus auf das digitale Papier gebracht. Hier geht es zum Text.

 

22.03.2020 - 15.39 Uhr:

Die 2.000er Marke ist nun auch bei den Tickets gefallen: Mit 2.048 ist die virtuelle Hafenstraße mittlerweile gefüllt. Auch die Stadionkioske haben weiter fleißig zu tun. 1.673 Bratwürste und 3.920 Stauder sind verteilt. Danke an alle Unterstützer!

 

22.03.2020 - 10.32 Uhr:

Die virtuelle Hafenstraße füllt sich mehr und mehr. Mittlerweile laufen die Rot-Weissen vor 1.907 Zuschauern auf. 1.468 Bratwürste brutzeln vor sich hin und das Bier fließt in rauen Mengen: 3.665 Kaltschalen stehen bereit.  

 

21.03.2020 - 20.20 Uhr:

Es ist mal wieder Zeit für einen Zwischenstand: 1.740 Tickets, 1.360 Bratwürste und 3.341 Bier. Solidarisch und durstig sind sie, die Rot-Weissen!

 

21.03.2020 - 17.07 Uhr:
Der RWE-Fanclub Stauder Kommilitonen hat sich in besonderer Weise am virtuellen Heimspiel beteiligt. Um ein wohltemperiertes Zeichen zu setzen, sicherte sich die Fangruppierung 99 virtuelle Biere. Rot-Weiss Essen sagt danke und wünscht einen guten Durst.

 

21.03.2020 - 16.00 Uhr:

Trotz Spielausfall wurde unser Auswärtsspiel beim SC Verl heute getickert. nullsiebenblog sah ein spannendes Spiel, in dem RWE einen 2:0 Pausenrückstand zu einem 3:2 Sieg umdrehen konnte. Den Ticker zur Partie können RWE-Fans hier nachlesen.

 

21.03.2020 - 15.07 Uhr:

Die virtuelle Hafenstraße füllt sich mehr und mehr, David Ulrich muss ein virtuelles Fass nach dem anderen anstechen und ständig Bratwürste nachlegen. 1.520 Tickets, 1.267 Bratwürste und 2855 Stauder zählt unser Ticker mittlerweile.

 

21.03.2020 - 14.39 Uhr:

Regelmäßige Gänsehautmomente erleben wir in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Phase. Für einen solchen sorgt auch mal wieder Im Schatten der Tribüne aka die Rosamunde Pilcher unter den Fußballbloggern. Hier gelangen Rot-Weisse und solche, die es werden wollen, zu seinem neusten Text.

 

21.03.2020 - 12.00 Uhr:

Die Rot-Weiss-Fans zeigen sich in Krisenzeiten einmal mehr solidarisch. Im RWE-Forum bieten Anhänger des Traditionsvereins Ihre Hilfe für Betroffene an.
Hier geht’s zur Meldung

 

21.03.2020 - 10.43 Uhr:

Gestern ging die Meldung raus, dass an der Hafenstraße auf Kurzarbeit umgestellt wurde. Für alle Beteiligten bedeutet das ein Verzicht auf einen signifikanten Teil des Gehalts, der jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise nötig wurde. An dieser Stelle mal ein kurzer Einblick in die Rückmeldungen, die im Anschluss an die Gespräche aus Mannschaft und Staff kamen:

"Ich habe die Einverständniserklärung unterschrieben und zurückgeschickt. Macht euch wegen mir keinen Stress. Ruft ruhig erst an, wenn es "etwas" ruhiger ist. Ich gehe mit dem Verein und euch durch alle Zeiten. Egal wie schwer sie auch sein werden. Nur der RWE!"

 

21.03.2020 - 10.15 Uhr:

Eine ganz starke Performance legen die RWE-Fans gerade in Sachen Solidarität hin. Über Nacht war ordentlich Betrieb an der virtuellen Theke. 1.150 Tickets sind schon weg für das Spiel gegen Corona. Hinzu kommen 869 Bratwürste und satte 2.207 Bier.

 

20.03.2020 - 19.07 Uhr:

Ein weiterer Zwischenstand der virtuellen Ticket-, Bratwurst- und Bierverkäufe: Wir stehen aktuell bei 610 Tickets, 457 Bratwürsten und 1.207 Bier. Der Durst scheint heute besonders groß gewesen zu sein. Danke an alle Unterstützer.

 

20.03.2020 - 18.32 Uhr:

Ein tolles Signal von Mannschaft und Staff. Einstimmig wurde einer Umstellung auf Kurzarbeit zugestimmt und verzichten somit zur Entlastung des Vereins auf einen signifikanten Teil ihres Gehalts. Ein weiterer wichtiger Baustein zur Entlastung des Vereins.

Hier geht es zur Meldung

 

20.03.2020 - 14.15 Uhr:

Die Rot-Weissen haben Durst! Eine halbe Stunde war das virtuelle Heimspiel im Onlineshop, schon waren 100 virtuelle Biere an den Mann bzw. die Frau gebracht.

 

20.03.2020 - 13.41 Uhr:

In den letzten Tagen liefen an der Hafenstraße besonders viele Interviewanfragen auf. Die Frage, wie ein Verein aus der 4. Liga, der nicht zuletzt aufgrund des enormen Zuschauerzuspruchs an der Hafenstraße auf seine Heimspiele angewiesen ist, gedenkt, durch diese Krise zu kommen, scheint nicht nur für RWE-Fans interessant zu sein. Als eine von verschiedenen Maßnahmen, um den finanziellen Schaden einzudämmen, wurde am heutigen Freitag das virtuelle Heimspiel gegen Corona ins Leben gerufen. Ob mehrere Sitzplatztickets zum Preis von 25 Euro oder eine Bratwurst für 2,50: Jeder Euro hilft. 

Hier geht es direkt zum virtuellen Heimspiel: bit.ly/virtuellesHeimspiel

__________________________________________________
So können Rot-Weisse ihren Verein aktuell unterstützen:
Tickets für das virtuelle Heimspiel sichern: bit.ly/virtuellesHeimspiel  

Shoppen im Onlineshop: shop.rot-weiss-essen.de/shop-essen

#Projekt1907-Partner werden: www.rwe-projekt1907.de

Mitglied werden: www.rwe-mitglied.de