NLZ: Überzeugende Leistungen in letzter Osterferienwoche

Das Wochenende im rot-weissen Nachwuchsleistungszentrum

Der U12-Nachwuchs erspielte sich einen 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer Borussia Mönchengladbach.

Im Nachwuchsleistungszentrum herrschte in der vergangenen Woche noch Osterferienbetrieb. Von Dienstag bis Donnerstag fand der zweite Durchlauf des Rot-Weiss Essen Fußballcamp sponsored by Stadtwerke Essen statt, der wie auch in der ersten Ferienwoche, komplett ausgebucht war. Dazu fanden folgende Partien statt:


U12: RWE – Borussia Mönchengladbach 2:1 (0:1)
Mit 2:1 (0:1) konnte die rot-weisse U12 nach Halbzeitrückstand den zuvor noch ungeschlagenen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach  bezwingen. Ein Stellungsfehler der RWE-Defensive sorgte dabei für die Mönchengladbacher Führung nach 11 gespielten Minuten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam die rot-weisse Mannschaft von Michel Fojcik besser ins Spiel. Durch Treffer in der 38. Minute und nach einem Standard in der 45. Minute drehte Rot-Weiss Essen das Spiel. Die U12 ist damit die erste Mannschaft in dieser Saison, die den Fohlen drei Punkte abnehmen konnten. Auch Trainer Fojcik zeigt sich nach dem Spiel sehr zufrieden: „Das war ein gutes Spiel unserer Mannschaft. Wir haben Mönchengladbach wenig Möglichkeiten gegeben, sich zu entfalten.“

U11: 1. Platz bei Bruno Haug Cup im Stadion Ratingen und 4:3 (1:1; 3:1) im Spiel gegen JFS Köln

Am vergangenen Samstag belohnte sich die rot-weisse U11 mit dem Sieg des Bruno Haug Cup für eine gute Turnierleistung. Gastgeber des Turniers mit zehn Mannschaften war Ratingen 04/19. In vier Gruppenspielen blieb der U11-Nachwuchs von Cedric Spielhoff selbst ohne Gegentor und erzielte drei Tore. Im Finale stand die RWE-Jugend dem Wuppertaler SV gegenüber. Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit, konnte sich die Spielhoff-Mannschaft dann im Elfmeterschießen durchsetzen.
Am Sonntag folgte dem Turniersieg ein 4:3 (1:1; 3:1)-Erfolg gegen die Jugendfußballschule (JFS) Köln im 9-gegen-9. Dabei entschied die U11 das Spiel im zweiten Drittel, in dem sie sich einen Zwei-Tore-Vorsprung aufbaute. „Das Wochenende war sehr zufriedenstellend. Beide Tage haben uns auf unterschiedlichste Weisen herausgefordert, jedoch haben wir alle Aufgaben gut lösen können. Besonders positiv hervorzuheben ist die gezeigte Siegermentalität“, sagt Trainer Spielhoff abschließend.


Zudem setzte sich die U14 in der Meisterschaft mit 6:2 (3:0) gegen die Spielvereinigung Herne-Horsthausen durch, der U13-Nachwuchs sammelte wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft mit einem 2:1 (1:0) gegen Fortuna Düsseldorf und die U10 besiegte die SpVg Schonnebeck II mit 6:2 (1:2).