NLZ: RWE-U9 gewinnt Freundschaftsspiel gegen Kooperationspartner ETB

Das Wochenende im rot-weissen Nachwuchsleistungszentrum

Rot-Weiss Essens U9 trat in einem Freundschaftsspiel gegen den ETB SW Essen an.

U15: FC Schalke 04 – Rot-Weiss Essen 2:1 (0:1)
Trotz starken Spiels  musste sich die Essener U15-Mannschaft mit 2:1 (0:1) in einem mutigen Spiel gegen Meisterschaftskandidat Schalke 04 geschlagen geben. Zwar begannen die Knappen das Spiel druckvoll, doch dank starker Leistung konnte der RWE-Nachwuchs in Führung gehen (21.). Bis zur 49. Minute hielt der Essener Vorsprung, ehe Schalke das Spiel in kurzer Zeit drehte. Zwar hatte die rot-weisse Mannschaft noch Möglichkeiten zum Ausgleich, allerdings blieb es beim 2:1 für die Schalker. Trainer Udo Platzer zeigt sich nach dem Spiel zufrieden mit seiner Mannschaft: „Wir hielten gut mit und machten ein gutes Spiel. Die Jungs haben das echt gut gemacht“.


U14: Rot-Weiss Essen - Borussia Dortmund 0:7 (0:3)
Mit 0:7 (0:3) musste sich die rot-weisse U14 im Meisterschaftsspiel gegen Tabellenführer Borussia Dortmund geschlagen geben. Dabei wurde der RWE früh, bereits nach sechs Minuten, durch die Dortmunder Führung geschockt. Nach der Halbzeit wurde die BVB-Jugend noch stärker und nutze seine Chancen souverän, sodass das Spiel für RWE mit 0:7 verloren ging. „Wir wollten nach drei ungeschlagenen Spielen frei aufspielen und die Dortmunder unter Druck setzen. Anschließend hat Dortmund die Partie gut ausgespielt, wir fanden leider nicht in das Spiel zurück“, sagt U14-Trainer Andre Koniarek. Das kommende Duell bestreitet der RWE-Nachwuchs gegen den FC Schalke 04, der königsblaue Nachwuchs steht punktgleich mit dem BVB an der Spitze.


U12: Rot-Weiss Essen – DSC Arminia Bielefeld 3:4 (2:1)
Die U12 von Rot-Weiss Essen verlor sein Spiel gegen Arminia Bielefeld, trotz Pausenführung, mit 3:4. In der ersten Halbzeit konnte der RWE-Nachwuchs ein starkes Spiel mit zwei Toren belohnen, den Bielefeldern gelang allerdings der  Anschlusstreffer. Ein Elfmeter sorgte nach der Pause für den Ausgleich, anschließend konnten die Arminen ihre Chancen nutzen. Ein Freistoß in den Schlussminuten brachte der Arminia-U12 den Sieg. „Wir haben Bielefeld kaum die Chance gelassen, sich zu entfalten. Wir hätten eigentlich, genau wie Bielefeld, den Sieg verdient gehabt“, sagt der rot-weisse Nachwuchstrainer Michel Fojcik.

U11: Bayer Leverkusen 04 – Rot-Weiss Essen 6:3 (2:2; 4:2)
Ein guter Beginn reichte der Essener U11 nicht für den Sieg, die Mannschaft von Trainer Cedric Spielhoff unterlag dem Nachwuchs von Bayer Leverkusen mit 6:3 (2:2; 4:2). Dabei ging die rot-weisse Jugend früh mit 2:0 in Führung, verpasste allerdings, den Vorsprung ausbauen. So konnte Leverkusen noch im ersten Drittel für den Ausgleich sorgen. Im zweiten Drittel konnte das Juniorenteam der Werkself auf 4:2 Führung stellen. Mit dem weiteren Spielverlauf schwindeten bei den Essenern die Kräfte, sodass Leverkusen auch noch das fünfte und sechste Gegentor erzielte. Der Essener Anschluss half den Rot-Weissen nicht mehr. „Der Sieg für Leverkusen ist verdient. Für ein besseres Endergebnis hätten wir vor allem die Konter besser absichern müssen. Jedoch haben wir uns eine hohe Anzahl an klaren Torchancen herausgespielt“, sagt RWE-Trainer Cedric Spielhoff.
 
U10: Rot-Weiss Essen – MSV Duisburg 5:6 (3:2; 3:4)
In einem knappen Spiel musste sich der U10-Nachwuchs von Trainer Falk Kalthoff mit 5:6 (3:2; 3:4) gegen den MSV Duisburg geschlagen geben. Dabei konnte die rot-weisse Jugend das erste Drittel mit 3:2 für sich entscheiden, im zweiten Durchgang gaben die Essener den Rückstand allerdings aus der Hand. Im letzten Drittel ging die rot-weisse Mannschaft von Kalthoff erneut mit 5:4 in Führung. Diesen Vorsprung konnte der U10-Nachwuchs allerdings nicht über die Zeit bringen, der MSV Duisburg entschied das Spiel in einer von RWE nachlässigen Endphase noch mit 5:6 für sich.

U9: Rot-Weiss Essen – ETB Schwarz-Weiß Essen 6:1
Der U9-Nachwuchs von Rot-Weiss Essen konnte ein Freundschaftsduell gegen Kooperationspartner ETB SW Essen mit 6:1 gewinnen. Beide Mannschaften veranstalten gemeinsam in regelmäßigen Abständen Probetrainings, bei denen Spieler für die eigenen U9-Mannschaften gesucht werden. Auch in diesem Jahr wird ein solches Probetraining stattfinden. Um am Sichtungstraining am 17. Mai um 16.30 Uhr teilzunehmen, kann sich unter Angabe von Namen, bisherigen Verein und Geburtsjahr unter probetraining@rot-weiss-essen.de angemeldet werden.