Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Das Vorwort zum Regionalliga-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf U23.

Das Vorwort des 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Welling vor dem ersten Heimspiel im neuen Jahr gegen Fortuna Düsseldorf II.

Die Winterpause, die wir vor wenigen Tagen endlich hinter uns gelassen haben, können wir durchaus als „dynamisch“ bezeichnen. Dabei hatten wir im Gegensatz zum letzten Jahr diesmal vor allem Abgänge zu verzeichnen. Auch wenn die jeweilige individuelle Entscheidung zur Vertragsauflösung und zum Vereinswechsel rein sportlich bedingt war, so möchte ich mich auch an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich bei Sven Demandt und Jürgen Lucas bedanken, die den Wechselwünschen der Spieler zugestimmt und dadurch unsere Sparmaßnahmen, die nach dem plötzlichen Wegfall unseres langjährigen Sponsors „Innogy“ notwendig waren, maßgeblich unterstützt haben.

Der nun kleinere Kader unserer ersten Mannschaft kann aber eben auch positive Folgen haben, weil jetzt jeder einzelne Spieler noch mehr im Fokus steht und noch mehr Verantwortung für das Team übernehmen muss.

Da wir im Winter kaum Spieler mit relevanten Einsatzzeiten abgegeben haben, glauben wir auch nicht, dass wir uns sportlich tatsächlich verschlechtert haben. Der Auftritt unseres Teams im Auftaktspiel bei Viktoria Köln hat das – besonders während der ersten Halbzeit – deutlich unterstrichen. Auch wenn wir uns alle selbstverständlich ein positiveres Ergebnis zum Start in die Restrunde gewünscht hatten. Wir müssen dabei aber ganz klar festhalten, dass wir finanziell mit der Viktoria nicht in einer Liga spielen.

Anders ist unser Anspruch im heutigen ersten Heimspiel des Jahres 2017, bei dem wir unseren Fans unbedingt einen Sieg bescheren wollen. Dass unser Gegner Fortuna Düsseldorf II – wie jede U-Mannschaft – eine Wundertüte ist, zeigen allein schon die letzten Ergebnisse: Sieg gegen uns, 1:5 in Wuppertal, 0:0 beim Spitzenreiter in Mönchengladbach.

Doch egal, mit welcher Aufstellung und in welcher Verfassung die Fortuna bei uns antritt: Wir werden alles tun, um die drei Punkte an der Hafenstraße zu behalten!

Nur der RWE!

Ihr

Michael Welling

1. Vorsitzender