Im Achtelfinale gegen Leverkusen oder Frankfurt

RWE trifft in nächster Pokalrunde auf Bundesligisten. Zweitrundenspiel der möglichen Gegner wird am 12. Januar ausgetragen.

Das DFB-Pokal Achtelfinale ist ausgelost. (Foto: Endberg)

Rot-Weiss Essen trifft im DFB-Pokal Achtelfinale auf Bayer 04 Leverkusen oder Eintracht Frankfurt. Dies ergab sich aus der Auslosung, durchgeführt vom Deutschen Fußball Bund (DFB) am Sonntagabend. Das Zweitrundenspiel zwischen den Bundesligisten wird am 12. Januar ausgespielt.

"Zwar ist es nicht das Wunschlos Schalke geworden, dennoch müssen wir demütig sein, dass wir noch dabei sein dürfen. Wenn ich mir zwischen Leverkusen oder der Eintracht einen Gegner aussuchen dürfte, dann wären es aber die Frankfurter", so RWE-Chef-Trainer Christian Neidhart nach der Auslosung.

"Egal ob Leverkusen oder Frankfurt, das ist ein schwieriges Los. In der 3. Runde gibt es keine einfachen Gegner mehr. Wir sind natürlich sowohl gegen Eintracht, als auch gegen die Werkself der Außenseiter, freuen uns aber trotzdem auf das Spiel und versuchen unsere Außenseiterchancen wahrzunehmen. Natürlich werden wir uns aber ab sofort auf die Regionalliga konzentrieren", sagt RWE-Vorstand Marcus Uhlig zum kommenden Pokalgegner.

Mit einem 3:2-Erfolg über den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf sicherte sich RWE am Tag vor Heiligabend das Weiterkommen im nationalen Pokalwettbewerb. In der 1. Pokalrunde besiegte das Team von Christian Neidhart bereits den Bundesligisten Arminia Bielefeld mit 1:0. Für die Rot-Weissen ist es die erste DFB-Pokal Achtelfinal-Teilnahme seit 2008.

Die Pokalduelle werden am 2. und 3. Februar ausgetragen. Nähere Informationen zum zeitgenauen Termin folgen.