Harenbrock erleidet erneut Kreuzbandriss

Rot-Weisse Nummer 11 fehlt für die restliche Saison

Wird in dieser Saison nicht mehr für RWE auflaufen: Cedric Harenbrock. (Foto: Endberg)

Cedric Harenbrock hat sich erneut am Kreuzband verletzt. Der flexibel einsetzbare Offensivspieler musste das gestrige Mannschaftstraining vorzeitig abbrechen. In der heutigen Untersuchung wurde schließlich ein Riss des vorderen linken Kreuzbandes diagnostiziert.

„Wir sind natürlich geschockt über diese Nachricht. Nichtsdestotrotz werden wir jetzt noch enger zusammenstehen und Cedi unsere komplette Unterstützung geben“, so Sportdirektor Jürgen Lucas.

Harenbrock hatte sich nach derselben Verletzung – jedoch im rechten Knie – zur Wintervorbereitung im Mannschaftstraining zurückgemeldet. „Cedi hat bereits in meinen ersten Tagen bei Rot-Weiss gezeigt, welche Qualitäten er besitzt. Nach seiner Rückkehr ins Training hat er direkt wieder daran angeknüpft. Wir waren zuversichtlich, dass er uns in der restlichen Saison eine große Hilfe sein kann“, zeigt sich auch Chef-Trainer Karsten Neitzel enttäuscht.