Happy Birthday, RWE!

Parkschüler besuchen die Hafenstraße.

Spannendes Abenteuer: Essener-Chancen-Boschafter Patrick Korte (hinten rechts) nahm die elf Parkschüler mit Betreuer Stefan Kirchheim (2. v. r.) an der Hafenstraße in Empfang. (Foto: Müller/EC)

Zum 113. Geburtstag des Bergeborbecker Traditionsklubs Rot-Weiss Essen waren am 1. Februar elf Kinder der Altenessener Parkschule zum Gegenbesuch an der Hafenstraße, nachdem die Essener Chancen im Januar mit Botschafter Patrick Korte die Einrichtung an der Tiefenbruchstraße besuchten.

Der Borbecker Profi-Boxer schenkte den Kids bei seiner Visite 30 vom Sea Life Oberhausen gesponserte Freikarten. Die Essener Chancen waren ebenfalls dabei und luden die Förderschüler zu Heimspiel und Stadionführung ein.
Am Wochenende wurde nun das Versprechen eingelöst und die Kinder waren im rappelvollen Stadion Essen zu Gast. Mit den über 11.000 Rot-Weissen erlebten die Schüler den heimischen Restrunden-Auftakt und die einmalige Stimmung an der Hafenstraße.

„Schulbetreuer Stefan Kirchheim kam mit der Idee auf den Verein zu und wir haben sofort zugesagt“, berichtet Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, „die Förderschule liegt direkt am Kaiser-Wilhelm-Park und ist somit rot-weisses Einzugsgebiet. Ich finde es super, wenn die Schule und ihre Mitarbeiter sich so aktiv für ihre Kinder engagieren.“

Die Tickets wurden von RWE-Fans finanziert, die anderen Rot-Weissen ihren Herzenswunsch Hafenstraße ermöglichen wollen. Wer selbst helfen möchte, spendet unter dem Stichwort „Sozialticket RWE“ auf das Konto Essener Chancen e.V., IBAN DE80 3605 0105 0000 2265 97, BIC SPESDE3EXXX, eine Summe seiner Wahl.