Große Resonanz auf Job- und Weiterbildungsmesse

Rund 40 Unternehmen und fast 50 regionale Bildungsträger stellten sich am 4. April auf der Messe im Stadion Essen vor.

Gelungenes kleines Jubiläum: Die Veranstalter von Weiterbildung im Revier, JobCenter Essen, Agentur für Arbeit und Rot-Weiss Essen mit dem Verein Essener Chancen freuten sich über die große Resonanz auf die fünfte Job- und Weiterbildungsmesse. (Foto: Müller/EC)

Organisiert wurde das große Forum für Arbeitssuchende und Weiterbildungsinteressierte, das mit der fünften Auflage schon ein erstes kleines Jubiläum feierte, vom Verein Weiterbildung im Revier, dem JobCenter Essen, der Agentur für Arbeit und Rot-Weiss Essen mit dem Verein Essener Chancen. Peter Renzel, Sozialdezernent und 2. Vorsitzender der Essener Chancen, lobte bei der Eröffnung der Veranstaltung vor allem die Qualität der Messe und den großen Nutzen für die Messebesucher.

„Im Fußball geht es immer darum, Chancen zu nutzen“, begrüßte Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen und Essener Chancen, die Besucher an der Hafenstraße, „auf der fünften Job- und Weiterbildungsmesse gab es wieder für viele Leute die Chance, sich weiterzubilden, zu informieren oder bei einem der zahlreichen Jobangebote zuzugreifen.“
Die Messe vereint die Aspekte Arbeitssuche und Weiterbildung. Interessierte können sich nicht nur direkt bei den Unternehmen vor Ort bewerben, sondern auch an den Informationsständen von Arbeitsagentur und JobCenter über freie Stellen und Unterstützungsangebote in Essen informieren. Bildungsanbieter beantworteten außerdem auf der Messe alle Fragen zur beruflichen Qualifizierung.

Echte Erfolgsgeschichte
Die Messe wartete dazu in diesem Jahr mit einer Besonderheit auf: In acht sogenannten Job-Bildungs-Kooperationen stellten sich jeweils ein Arbeitgeber und ein Bildungsanbieter gemeinsam vor. In ihrem Angebot: Vakante Positionen und zielführende Qualifizierung. Im Doppel konnten die Job-Bildungs-Kooperationen geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern schon auf der Messe praktisch eine Einstellungszusage machen.

Wie gut die Job- und Weiterbildungsmesse funktioniert, erlebte RWE- und Essener-Chancen-Vorstand Marcus Uhlig im vergangenen Jahr, als der Bergeborbecker Traditionsklub dringend einen Platzwart suchte: „Es ist eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit entstanden, auch mit Partnern wie dem JobCenter Essen. Am Ende des Tages haben wir jemanden gefunden, der nun in der Platzpflege und im Greenkeeping tätig ist.“

Insgesamt ein rundes Angebot und ein deutlicher Mehrwert für interessierte Bürgerinnen und Bürger. Veranstalter, Messepartner und Aussteller freuen sich bereits auf die Wiederholung im nächsten Frühjahr.