Fußballspaß pur beim rot-weissen Feriencamp

Auch in diesem Jahr war die Herbstferienzeit wieder Fußballzeit auf Breilmanns Wiese. Das rot-weisse Feriencamp stand auf dem Plan.

In den Herbstferien stand das rot-weisse Feriencamp auf dem Plan.

Neben Techniktraining, koordinativem Training und dem Torschuss standen auch Spielformen auf dem Trainingsplan.

87 Kinder nahmen am Fußballcamp teil.

Das Camp fand sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Ferienwoche für jeweils drei Tage auf dem Kunstrasenplatz an der Seumannstraße statt. Gleich fünf Trainer aus dem rot-weissen Nachwuchsleistungszentrum sorgten dafür,  dass das Training genau auf die 8 bis 13-Jährigen abgestimmt war. So wurden die Kinder in verschiedene Altersgruppen unterteilt. Im Fokus der drei Tage standen Techniktraining, koordinatives Training, der Torschuss und natürlich die Spielform mit kleinen Wettkämpfen.

 

Für die insgesamt 87 Kinder, die am Camp teilnahmen, war voll und ganz gesorgt. Bereits von 10.00 bis 11.00 Uhr stand für die Teilnehmer das Techniktraining auf dem Plan. Nach einer kurzen Trinkpause waren neue Kräfte gesammelt, um beim Torschusstraining Vollgas zu geben. Um 12.00 Uhr gab es Mittagessen, ehe es danach  mit einer Spielform bis 15.00 Uhr zum Abschluss des Tages kam.

 

Highlight für die Kinder war das Bundesliga Auf- und Abstiegsspiel am letzten Tag ihres Camps. Für das Spiel wurden die Mannschaften gemischt und die Kleinsten spielten zusammen mit den Ältesten in einem Team. Gemeinsam hieß es dann, für den Aufstieg auf das höhere Spielfeld mit den größeren Toren zu spielen und damit den Abstieg auf die Felder mit den kleineren Toren zu vermeiden.

 

Auch für die Trainer war der Ehrgeiz und die Freude der Kinder bei dieser Spielform etwas Besonderes: „Das ist wirklich schön. Die können sich einfach noch freuen, wenn sie ein Tor erzielen“, sagte Udo Platzer, Feriencampbetreuer und U15 Trainer. So ist es ein gutes Gefühl, dass die Kinder gerne wieder kommen und auch in diesem Jahr bekannte Gesichter dabei waren.

 

Spaß und Freude steht beim Rot-Weiss Essen Feriencamp natürlich an erster Stelle, jedoch sollen den Kindern auch Inhalte vermittelt werden, die sie auf ihrem fußballerischen Weg weiter bringen. Die nächste Gelegenheit davon zu profitieren bietet sich für interessierte Nachwuchskicker in den Osterferien.