FFA lädt zur Vorstellungsrunde

Neuer Fanvertreter für den Aufsichtsrat gesucht.

Die FFA beginnt ihre Suche nach einem geeigneten Kandidaten für den Aufsichtsrat. (Foto: Gohl)

Nach achteinhalb Jahren im höchsten Vereinsgremium hat sich Ralf Schuh zum Rückzug aus dem Aufsichtsrat entschlossen. Um zur Jahreshauptversammlung 2019 einen geeigneten Rot-Weissen zur Wahl zu stellen, lädt die Fan- und Förderabteilung (FFA) interessierte Mitglieder ein, sich am 26. Februar im Stadion Essen als Kandidat vorzustellen.

Das höchste Gremium des Vereins wird auf der Jahreshauptversammlung 2019 gewählt. Ein Platz im Aufsichtsrat ist satzungsgemäß auch einem Vertreter aus der rot-weissen Fanszene vorbehalten. Seit mittlerweile drei Wahlperioden wurde diese Aufgabe durch Ralf Schuh wahrgenommen, der sich nun entschieden hat, sich nicht erneut zur Wahl zu stellen. „Nach fast neun Jahren soll es jetzt einfach mal ein anderer machen“, so der 55-Jährige. Am 26. Februar ermittelt die FFA daher Interessenten für den Posten. Ab 19.07 Uhr wird über das Amt des Fanvertreters im Aufsichtsrat informiert, wonach sich interessierte RWE-Fans als Kandidaten vorstellen können. Gewählt wird FFA-intern frühestens Ende Mai. Die finale Aufnahme in den Aufsichtsrat bedarf dann allerdings noch einer Bestätigung durch die Mitgliederversammlung.