Fan-Hinweise zum Heimspiel gegen Alemannia Aachen

Am Samstag steigt an der Hafenstraße das Duell der Traditionsvereine Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen. Anpfiff der Partie des 18. Spieltags der Regionalliga West ist um 14.00 Uhr im Stadion Essen.

Samstag wird es wieder voll an der Hafenstraße. (Foto:Endberg)

Die Tore des Stadions und die Tageskassen öffnen um 12.30 Uhr. Die Infokasse befindet sich am Spieltag im Kassenhäuschen W1-W3. Dort steht auch eine Online-Kasse zur Verfügung, die im Sitzplatzbereich eine platzgenaue Ticketauswahl ermöglicht. Der rot-weisse Fanshop ist von 12.30 bis 14.00 Uhr geöffnet sowie ab Abpfiff bis ca. 45 Minuten nach Spielende. Der mobile Fanartikelverkauf läuft ab 12.30 Uhr bis zum Anpfiff.

Geöffnet werden die Sparkassentribüne, die Rahn-Tribüne, die WAZ-Westkurve sowie die Stadtwerke-Tribüne. Die Gästefans mit Sitz- oder Stehplatzkarte erreichen den Stadionzugang der Stadtwerke-Tribüne über die Straße „Sulterkamp“.

RWE setzt ab der Saison 2019/2020 ein Handscanner-System zur Kontrolle und Entwertung von Eintrittskarten ein. Für einen reibungslosen Ablauf werden Inhaber einer ermäßigten Eintrittskarte gebeten, ihre Ermäßigungsnachweise (bei einer ermäßigten Tageskarte) bzw. einen Lichtbildausweis (bei einer ermäßigten Dauerkarte) bereits vor Einlass in das Stadion parat zu halten. Ticketinhaber, die ihre Ermäßigung nicht nachweisen beziehungsweise bei einer ermäßigten Dauerkarte keinen Lichtbildausweis vorzeigen können, wird der Eintritt in das Stadion verwehrt.

Rot-Weiss Essen weist darauf hin, dass es aufgrund des hohen Zuschaueraufkommens zu Sperrungen der Hafenstraße kommen kann, sodass eine Zufahrt über die Krablerstraße sowie die Bottroper Straße nicht möglich ist. Daher wird empfohlen, über das Hafengebiet (Vogelheimer Straße/Daniel-Eckhardt-Straße) anzureisen. Parkausweise sind für das Spiel am Samstag bereits ausverkauft.

Das Mitführen von Rucksäcken und Taschen, deren Größe das DIN A 4-Format überschreitet, sowie von Schirmen und Stöcken (Stöcke für Gehbehinderte ausgenommen) ins Stadion nicht gestattet ist. Da keine Lagerung der Gegenstände vor Ort möglich ist, wird angeraten, auf die Mitnahme zu verzichten. Aufgrund der angespannten Verkehrssituation sowie der gängigen Personenkontrollen im Einlassbereich des Stadions empfiehlt Rot-Weiss Essen allen Besuchern eine frühzeitige Anreise.

Innerhalb des Stadions kommt es zwischen den Blöcken E- und EB auf der Sparkassen-Tribüne ab sofort zu Kontrollen durch den Ordnungsdienst. Der Zugang zum Bereich EB wird ausschließlich nur Leuten mit VIP-Berechtigung gewährt.

Der Vorverkauf für die Partie läuft noch bis einschließlich Freitag im Fanshop an der Hafenstraße sowie bis einschließlich Samstag in allen rot-weissen Vorverkaufsstellen. Um Wartezeiten am Spieltag zu vermeiden, empfiehlt Rot-Weiss Essen, den Vorverkauf zu nutzen. Karten für Rollstuhlfahrer sind bereits ausverkauft.

Am Spieltag wird es zusätzlich eine Sonderkasse im Bereich W1-W3 für das Auswärtsspiel am Sonntag, den 23. November um 14.00 Uhr bei der U23 des FC Schalke geben. Tickets sind dort zu folgenden Preisen (Vorverkaufsgebühr inklusive) zu erwerben:

Stehplatz Vollzahler            5,50Euro