Ein Spiel zum Vergessen

Rot-Weiss Essen unterliegt in Dortmund mit 0:5.

Eine bittere Niederlage setzte es für die Rot-Weissen in Dortmund. (Foto: Endberg)

Man hatte sich viel vorgenommen, doch es kam ganz anders. Mit 0:5 unterlagen die Rot-Weissen im Stadion Rote Erde. Alexander Isak stellte noch vor der Pause per Hattrick auf 3:0 (8., 16. & 31.). Nach dem Seitenwechsel erhöhten Schwermann (46.) und Wanner (49.).

Die Rot-Weissen kamen gut ins Spiel und waren im ersten Durchgang keinesfalls drei Tore schlechter. Im Gegensatz zu den Gastgebern aus Dortmund nutzten die Essener allerdings ihre Chancen nicht. Platzek traf mit seinen Versuchen nur den Pfosten (27.) oder die heranfliegenden Torwarthandschuhe des starken BVB-Keepers Oelschlägel (36.). Den zweiten Aluminiumtreffer des Spiels fabrizierten die Gastgeber vor ihrem eigenen Tor selbst. Ein Pressschlag zweier Dortmunder Verteidiger landete in hohem Bogen über dem geschlagenen Torwart an der Latte (34.). Allerdings führten die Borussen zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Alexander Isak hatte jeweils auf Vorlage von Shinji Kagawa einen Hattrick erzielt (8., 16. & 31.).

Der Beginn der zweiten Halbzeit entschied die Begegnung dann endgültig. Mit dem Wiederanpfiff erstickte Schwermann mit einem Distanzschuss alle rot-weissen Hoffnungen (46.), bevor Wanner ebenfalls per Fernschuss den Endstand herstellte (49.). Zwar hatten die Essener auch im zweiten Durchgang noch die Chancen für einen eigenen Treffer durch Lucas (66.) und Baier (70.), konnten Torwart Oelschlägel aber weiterhin nicht überwinden.