„Ein gebrauchter Tag“

Die Stimmen zum Spiel gegen den SC Wiedenbrück.

Im letzten Heimspiel der Saison unterlagen die Rot-Weissen mit 1:2. (Foto: Endberg)

Karsten Neitzel (Chef-Trainer Rot-Weiss Essen):
Beim Fußball wird man am Endstand gemessen, wir haben 1:2 verloren. Für uns ist das heute ein gebrauchter Tag, wir haben nicht viele Argumente nach einer Niederlage gegen einen Absteiger und wissen, dass wir zu vieles verkehrt gemacht haben.

Björn Mehnert (Chef-Trainer SC Wiedenbrück):

Jeder kann sich vorstellen, wie es in mir und bei der Mannschaft in der Kabine aussieht: Wir sind abstiegen und müssen das akzeptieren. Das Spiel heute sind wir mit viel Leidenschaft angegangen, obwohl Essen die Spielkontrolle hatte. In der ein oder anderen Situation hatten wir einen guten Torwart und auch etwas Glück. Es überwiegt heute aber natürlich die Enttäuschung.