EBE Esports Stadtpokal geht in die heiße Phase

Viertelfinale startet morgen in der Zeche Hafenstraße

Schon in den Qualifikationsturnieren lieferten sich die Teams harte Duelle. (Foto:Endberg)

Messi, Ronaldo und Neymar kämpfen an der Hafenstraße am morgigen Donnerstag um den Finaleinzug – wenn auch nur virtuell. Denn ab 18.00 Uhr messen sich die acht besten Teams der Qualifikationsturniere im Viertelfinale des EBE Esports Stadtpokals in der Zeche Hafenstraße. Alle RWE-Fans und Liebhaber des virtuellen Grüns sind eingeladen, sich dieses Event nicht entgehen zu lassen. Neben den Viertelfinals können sich Anhänger auf Duelle mit der ersten Mannschaft freuen. Der Eintritt ist frei.

Bereits in den vier Qualifikationsturnieren des EBE Esports Stadtpokals war Spannung pur geboten. Im November und Dezember wurden aus 16 teilnehmenden Mannschaften acht Viertelfinalisten gesucht. Für das Viertelfinale qualifiziert sind die Esport Teams von Sportfreunde Katernberg, SG Kupferdreh-Byfang, SG Essen Schönebeck, SV Borbeck 93/09, Al-Arz Libanon Essen, Sportfreunde 1918 Altenessen, ESC Preußen Essen und den Ballfreunden Bergeborbeck. In vier spannenden und moderierten Viertelfinalpartien werden die Teilnehmer für das Finale gesucht.

„Es ist eine perfekte Gelegenheit, Esports im Rahmen eines ernsthaften Wettbewerbs zu erleben. Die besten acht Mannschaften der Stadt werden sich einen harten Kampf liefern. Für die Fans haben wir einen zusätzlichen Anreiz: Sie können an der Konsole gegen unsere Spieler antreten und dabei Preise gewinnen“, so Rainer Koch, Direktor Marketing von Rot-Weiss Essen, zum anstehenden Viertelfinale im Stadtpokal.

Nicht nur die Viertelfinalduelle versprechen Unterhaltung. Anhänger des Traditionsvereins können sich mit Spielern der ersten Mannschaft in FIFA 20 messen und Preise gewinnen. Rot-Weiss Essen schickt Erolind Krasniqi, Joshua Endres und Jan-Lucas Dorow in die Duelle auf dem virtuellen Rasen. Zu gewinnen gibt es unter anderem Sachpreise von MEDION und der EBE.
                
Das sind die Paarungen im Viertelfinale:
SG Essen Schönebeck : Sportfreunde 1918 Altenessen
Sportfreunde Katernberg : Ballfreunde Bergeborbeck
Al-Arz Libanon Essen : SV Borbeck 93/09
ESC Preußen Essen : SG Kupferdreh-Byfang

Die Finalspiele im EBE Esports Stadtpokal folgen am Mittwoch, den 19. Februar in der Zeche Hafenstraße.