Digitale Stadionzeitung „Kurze Fufzehn"

Das rot-weisse Stadionmagazin "Kurze Fuffzehn" erscheint zum Pokalduell gegen Bielefeld in digitaler Form.

Die „Kurze Fuffzehn“, seit 1951 Stadionzeitung von Rot-Weiss Essen, erscheint wegen der Corona-Krise nun auch digital. Nachdem Rot-Weiss Essen seinen Fans seit dieser Saison die Möglichkeit bietet, die Heimspiele aus dem Stadion Essen über einen Livestream mit mehreren Kameraperspektiven zu verfolgen, gibt es nun auch die „Kurze Fuffzehn“ als digitale Version für Mitglieder. RWE liefert in Zusammenarbeit mit den Agenturen Altobelli und MSPW wie gewohnt detaillierte Gegneranalysen, Spielerporträts, Trainerinterviews, Fanaktivitäten und weitere Neuigkeiten von der Hafenstraße.

 

Vorstand Marcus Uhlig: „Die Lektüre der Kurzen Fuffzehn gehört heute wie schon seit fast 70 Jahren zu einem Spieltag von Rot-Weiss Essen, so wie die Bratwurst von Damhus und das Stauder. Deshalb haben wir in der aktuellen Situation eine digitale Version des Spieltagmagazins produziert, die jeweils vor dem Anpfiff unserer Heimspiele per Newsletter an unsere Mitglieder versendet wird. Das hat beim Auftakt gegen Wiedenbrück schon ganz gut geklappt, sodass wir die Digitalvariante jetzt als weiteren Mitglieder-Service bieten wollen, zumindest bis die Zuschauer wieder ins Stadion dürfen.“

In der Woche nach jedem Spieltag haben dann alle RWE-Fans die Möglichkeit, das digitale Magazin über die Homepage des Vereins runterzuladen und das Geschehen auf dem Platz nachzuarbeiten.