Die Rekordmitgliedschaft als Geburtstagsüberraschung

Gisela Baumeister feiert nicht nur Ehrentag, sondern auch 6.000.Mitgliedschaft.

Über 6.000 Rot-Weisse sind schon den Bund mit ihrem Lieblingsklub von der Hafenstraße eingegangen.

Dieses Geschenk bleibt sicherlich im Kopf. Mit einer Mitgliedschaft wollte RWE-Fan Klaus Baumeister seine Frau Gisela zu ihrem Geburtstag überraschen. Zu Ausweis und Zertifikat gab es dann noch persönliche Grüße von Vorstand Marcus Uhlig, schließlich war die Mitgliedschaft für RWE von ganz besonderer Bedeutung. 

 

Mit Begeisterung verkündete Rot-Weiss Essen am vergangenen Freitag den Meilenstein geknackt zu haben: 6.000 Mitglieder an der Hafenstraße. Ein speziell glückliches Händchen erwies dabei Klaus Baumeister, der seiner Frau die Mitgliedschaft zum Geburtstag überreichen wollte. Er sicherte sich am Freitag das Rekordknacker-Bündnis zur sechsten Tausenderstelle. So kam es, dass Gisela Baumeister ausgerechnet zum 66. Ehrentag am 16.06. die 6.000. Mitgliedschaft geschenkt bekam. Von besonderer rot-weisser Bedeutung: Geboren wurde das Neu-Mitglied am Eröffnungstag der Weltmeisterschaft 1954, bei der RWE-Meister Helmut Rahn das Wunder von Bern perfektierte und Deutschland zum ersten Weltmeistertitel schoss.

 

Hafenstraßen-Familie wächst und wächst!

Auch nach der Jagd nach dem Meilenstein beweisen die Rot-Weissen ihren großen Zusammenhalt: Die Familie wächst unermüdlich weiter. Der Mitgliedszähler zeigt nur vier Tage nach der Rekordmitgliedschaft bereits 6.051. Alle Neu-Mitglieder sichern sich dabei weiterhin nicht nur zahlreiche Vorteile, wie satte Rabatte im Fanshop und beim Dauerkarten-Erwerb sowie die Zugehörigkeit zu einer deutschlandweit einzigartigen Fan-Familie, sondern auch die Chance auf eine lebenslange Mitgliedschaft. Finanziert wird das Bündnis von einem Kölner RWE Fan- und Mitglied, aus Dank für den starken rot-weissen Zusammenhalt in der Coronazeit.