"Der verdiente Sieger"

Die Stimmen zum 2:0-Heimerfolg unter Flutlicht gegen die SG Wattenscheid 09.

Mit 2:0 besiegte RWE die SG Wattenscheid 09. (Foto: Rotzoll)

Christian Titz (Chef-Trainer Rot-Weiss Essen):
Wir sind auf einen Gegner getroffen, der mitgespielt hat. In der ersten Halbzeit hatten wir sechs richtig gute Möglichkeiten, wir hätten früher das 2:0 machen können. Mit dem 2:0 von Marco war das Spiel dann entschieden.

Farat Toku (Chef-Trainer SG Wattenscheid 09):
Wir sind gut vorbereitet angereist. Wir wollten hier mutig agieren, das ist uns in der ersten Halbzeit sehr gut gelungen. Dass wir die eine oder andere Chance so zulassen, ist normal. Der einzige Unterschied in der ersten Halbzeit war, dass RWE die Angriffe bis zum Ende gespielt hat und wir nicht. In der zweiten Halbzeit wollten wir das Spiel lange offenhalten und dann kriegen wir das 2:0.

Dennis Grote:
Wir sind der verdiente Sieger, haben zwei vernünftige Halbzeiten gespielt. Es war ein rundum gelungener Abend. Wir hätten mehr Chancen nutzen können, aber unter dem Strich haben wir die drei Punkte.