Das Vorwort zum Heimspiel gegen den SC Verl

Liebe Fans von RWE, Mitglieder und Gäste!

Das Vorwort des geschäftsführenden 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Welling zum Spiel gegen den SC Verl. (Foto: RWE)

Nach dem äußerst intensiven und letztlich betrüblichen Monat August, den wir mit seinen vier Heimspielen innerhalb weniger Wochen bei entsprechenden Erfolgen sicher besser in Erinnerung behalten hätten, sind wir im September mit dem 3:0 bei Rot Weiss Ahlen in die Erfolgsspur zurückgekehrt.
 
Egal, wie der Sieg letztlich zustandegekommen ist: Die drei Tore und drei Punkte tun uns gut, waren auch nach Ansicht aller neutralen Beobachter mehr als verdient. Nach diesem Sieg gilt es nun für unsere Mannschaft, heute gegen den SC Verl an die gute Leistung anzuknüpfen und möglichst den nächsten Dreier folgen zu lassen.
 
Beim Verfassen dieser Zeilen sah es so aus, dass unser Neuzugang Kamil Bednarski, der noch kein Pflichtspiel für RWE bestritten hat, nach seiner langen Verletzungspause heute erstmals im Kader stehen und so unserem Trainer eine weitere Offensivoption ermöglichen könnte. Wir heißen Kamil herzlich willkommen, drücken ihm für sein mögliches Debüt die Daumen. Ich bin mir sicher, dass wir alle noch viel Freude an ihm haben werden, wenn er erst einmal richtig fit ist.
 
Noch ein kleiner Ausblick auf die kommenden Aufgaben: Am nächsten Sonntag, 25. September, geht es zum Traditionsduell bei Alemannia Aachen, am 1. Oktober kommt dann mit der U 23 von Borussia Dortmund ein Titelfavorit zu uns an die Hafenstraße. Aller Voraussicht nach werden wir die Partie gegen den BVB im Rahmen unseres schon traditionellen und äußerst beliebten Familienspieltag austragen.
 
Keine Frage: Ein positives Ergebnis heute gegen die für jeden Gegner unangenehmen Verler würde die Vorfreude auf die folgenden Höhepunkte noch weiter steigern.
 
In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen spannenden und erfolgreichen Fußballabend bei Flutlichtatmosphäre!
 
Ihr
 
Michael Welling
1. Vorsitzender