Breilmanns Wiese: U16 erfolgreich, U9 muss sich geschlagen geben

Während die rot-weisse U16 einen 2:1-Sieg im Stadtderby gegen die ESG 99/06 feiern konnte, musste die U9 eine Niederlage gegen den Nachwuchs vom  1. FC Köln einstecken.

Die U9 von RWE verlor ihr Spiel gegen den Nachwuchs vom 1. FC Köln, während die U16 dreifach punkten konnte.

U16 vs. ESG 99/06 2:1

Die rot-weisse U16 trat am Wochenende zum Spitzenspiel gegen den Stadtnachbarn der ESG 99/06 an. Die Mannschaft fand gut in das Spiel, agierte druckvoll und konnte sich mit ihrem guten Auftritt Feldvorteile erspielen. Aus dem Nichts fiel dann nach einer Viertelstunde allerdings das 0:1 für die Gäste. In der ersten Halbzeit vergaben die Rot-Weissen zwar viele hochkarätige Chancen, konnten allerdings den Ausgleich erzielen und mit einem 1:1 in die Halbzeitpause gehen. Nach der Pause gelang es der Mannschaft ihren Gegner kaum noch zur Entfaltung kommen zu lassen. Eigene Möglichkeiten wurden jedoch weiterhin nicht genutzt. Für den Siegtreffer zum 2:1 musste deswegen ein kurioses Eigentor des Gegners herhalten. Trainer Enrico Schleinitz zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg, bei dem man allerdings aufgrund der reihenweise vergebenen Großchancen eher den Sack hätte zu machen müssen.“ Der Sieg im Stadtduell bedeutete gleichzeitig auch die Verteidigung der Tabellenführung.

U9 vs. 1. FC Köln 5:10
 
Für die U9 von Rot-Weiss Essen stand am Samstag das Duell gegen den Nachwuchs vom 1.FC Köln an. Den Rot-Weissen gelang es über die gesamte Spieldauer nicht, richtig ins Spiel rein zu finden. Am Ende steht aufgrund der zu schwachen Leistung gegen einen starken Gegner eine verdiente 5:10-Niederlage. Trainer Falk Kalthoff zur Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben das Spiel heute verdient verloren, da wir als Mannschaft einfach einen sehr schlechten Tag hatten.“