Breilmanns Wiese: Hartes Stück Arbeit gegen Gladbach

U17 bestreitet Sonntag am Sachsenring zweites Heimspiel hintereinander

Für die rot-weisse U17 geht es am Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach. (Foto: Skuppin)

Das zweite Heimspiel hintereinander steht für die U17 von Rot-Weiss Essen in der West-Staffel der B-Junioren-Bundesliga auf dem Programm. Nach dem umjubelten ersten Saisonsieg (1:0 gegen den 1. FC Köln) hofft RWE-Trainer Antonios Kotziampassis am Sonntag (ab 11.00 Uhr) auf der Bezirkssportanlage am Sachsenring gegen den Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach auf die nächste Überraschung.
 
„Wir haben uns nach dem Sieg gegen Köln einen Tag lang gefreut. Schon seit Montag ist der Fokus aber voll auf die nächste Aufgabe ausgerichtet“, betont Kotziampassis, der bis auf zwei leicht angeschlagene Spieler personell keine Sorgen hat.
 
Die Gladbacher „Fohlen“ sind noch ungeschlagen, haben nach einem Sieg und einem Remis vier Punkte auf dem Konto, belegen hinter den Titelfavoriten Borussia Dortmund und FC Schalke 04 den dritten Tabellenplatz. „Die Gladbacher gehören ohne Zweifel zu den fünf Top-Mannschaften in der Liga, sind vor allem in der Offensive sehr gut besetzt. Da kommt ein hartes Stück Arbeit auf uns so“, meint der RWE-Trainer.
 
Ein schnelles Wiedersehen gibt es für die Rot-Weissen mit Angreifer Yasin-Cemal Kaya. Der 16-Jährige gehörte während der letzten Saison noch zum U16-Kader von RWE, bestritt als Jungjahrgang aber auch schon sieben Partien für die U17 in der B-Junioren-Bundesliga. In den ersten beiden Gladbacher Saisonspielen kam er noch nicht zum Einsatz.