Bergmühlenschule: rot-weisse Leseprobe


Eine Woche lang dreht sich in der Bocholder Bergmühlenschule alles ums Lesen. Dazu konnten die Kinder bekannte Persönlichkeiten als Paten an die Roggenstraße einladen. Die Essener Chancen besuchten mit Noah Korczowski von Rot-Weiss Essen die Klasse 3a: Der Defensivmann las den begeisterten Kids aus „Marios großer Traum“ vor.

Spannende Lesung für die Bergmühlenschüler: RWE-Spieler Noah Korczowski brachte das mehrfach ausgezeichnete Kinderbuch „Marios großer Traum“ zu Gehör. (Foto: Müller/EC)

„Das Lesen kommt heutzutage im Alltag deutlich zu kurz“, ist Inara Dzelzkalns, Rektorin der Bergmühlenschule, überzeugt. Digitale Medien bestimmen mehr und mehr das Leben der Schüler.
Deshalb organisiert die Bergmühlenschule vom 18. bis zum 22. März eine Projektwoche zum Thema: „Ein wichtiges Ziel ist, die Freude am Lesen zu wecken“, erklärt Rektorin Dzelzkalns. Dazu konnten sich die Kinder verschiedene Vorbilder als Paten wünschen. So waren beispielsweise Spieler von TUSEM Essen oder der YouTube-Influencer „Kirkety“ am Start.

Mit RWE und Fußball für Bildung motivieren
Mitte der Woche besuchte dann Noah Korczowski aus der ersten Mannschaft von Rot-Weiss Essen die Klasse 3a. Die Kids machten es sich in kleinen Zelten und auf Decken gemütlich und lauschten aufmerksam, während der Rot-Weisse aus dem mehrfach ausgezeichneten Kinderbuch „Marios großer Traum“ von DFB-Nationalspieler Mario Götze las: Das Buch richtet sich an fußballbegeisterte Kids und animiert dazu, über Respekt, Toleranz und Weltoffenheit nachzudenken und zu sprechen.
Als Korczowski nach gut 20 Minuten die Seiten schließt, sind die Schüler hellauf begeistert und bilden einen Kreis um den rot-weissen Lesepaten: „Wo kriegen wir das Buch?“ Als Dankeschön erhält Korczowski von den Kindern eine Tüte mit kleinen Präsenten.
Die Lesewoche an der Bergmühlenschule geht noch weiter: Am Freitag ist auch Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen und Schirmherr der Essener Chancen, zu Gast.

„Wir haben uns riesig über die Einladung der Bergmühlenschule gefreut und sind schon gespannt auf die nächste Runde unseres gemeinsamen Projekts Schule is‘ auf’m Platz in den Osterferien“, bedankt sich Tani Capitain, Leiter der Essener Chancen, für das warme Willkommen in Bochold. „Die Idee der Lesewoche dockt direkt an den Gedanken der Essener Chancen an: mit Fußball und Rot-Weiss Essen für Bildung motivieren.“