Mission

Charakter und Profil des Vereins und der Marke Rot-Weiss Essen gründen auf einer starken Selbstbestimmung und ausgeprägten Eigenidentität. Wir lehnen uns nicht an, wir treiben nicht mit, wir schreiten konsequent unseren Weg. Und wir reißen mit. Wir bieten den Menschen die Gelegenheit, Fußball zu spielen, Fußball zu leiden und Fußball zu lieben.

Rot-Weiss Essen ist ein traditionsreicher, in der Ruhrregion stark verwurzelter Verein mit einer großen Fangemeinde in ganz Deutschland. Die Tradition und die Erfolge der vergangenen Jahre von Rot-Weiss Essen, dem DFB-Pokalsieger von 1953, deutschen Meister von 1955 und ersten deutschen Teilnehmer an einem europäischen Vereinswettbewerb, sind Ansporn und Energiegeber, die Nachwuchsabteilung zum Vorteil der zukünftigen Entwicklung des Vereins professionell aufzustellen. Die zukunftsfördernde Ausrichtung der Nachwuchsabteilung bildet das Fundament für den modernen Verein Rot-Weiss Essen e.V.

Das Leistungszentrum von Rot-Weiss Essen versteht sich vor diesem Hintergrund als selbstbewusste Ausbildungsstätte für die talentiertesten Nachwuchsspieler der Stadt und der Region. Momentan spielen alle Jahrgänge mindestens in den zweithöchsten Spielklassen. Sowohl die U19 als auch die U17 sind mittlerweile in die Junioren Bundesliga zurückgekehrt. Die U16 spielt als Jungjahrgang in der Leistungsklasse. Die U15 ist in der Regionalliga West gelistet und die Mannschaften im Grundlagen- und Aufbaubereich messen sich mit den Teams der anderen Nachwuchsleistungszentren aus NRW im Reviercup (bis U11) bzw. Nachwuchscup (U12-U14).

Die Werte und Normen des Vereins und des LZ sind unser inne¬rer Kom¬pass. Alle unsere Maßnahmen prüfen wir vorher, ob sie unserem Leitbild und Selbstverständnis entsprechen. Unsere Mitarbeiter, ob Spieler, Trainer oder Administration identifizieren sich mit diesen Werten und Normen und transportieren Sie weiter:

WertNorm
Wir sind mutig   wir nehmen jede Herausforderung an.
Wir sind weltoffen  wir grenzen niemanden aus.
Wir sind unkaputtbar wir überwinden jedes Hindernis.
Wir sind familiär  wir unterstützen uns in jeder Situation
gegenseitig.
Wir sind selbstbewusstwir wissen was wir können.
Wir sind kreativwir schauen über den Tellerrand.
Wir sind direktwir gehen ehrlich und respektvoll miteinander
um.
Wir sind ehrgeizig wir wollen immer das Maximum erreichen.
Wir sind professionellwir arbeiten nach höchsten Maßstäben.
Wir sind flexibelwir bewerten Probleme als Herausforderungen.
Wir sind kämpferischwir lassen uns nicht von unseren Weg abbringen.
Wir sind zukunftsförderndwir investieren in die langfristige Entwicklung von
Talenten.

Unsere Ziele können nur erreicht werden, indem die Ausbildung der Talente die Lebenswirklichkeit dieser einschließt. Der Begriff der Ganzheitlichkeit bedeutet, dass zusätzlich zur Verbesserung in den sportlichen Bereichen der Technik, Taktik, Koordination und aller konditioneller Aspekte eben auch die Persönlichkeit, Schule und Familie im Ausbildungsprozess berücksichtigt werden.
Die ganzheitliche Ausbildung der Jugendlichen muss also individuell, sportlich und persönlichkeitsbezogen erfolgen. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei, dass eine Verbindung von Freiräumen für Schule und Familie ohne einen Verlust der sportlichen Ausbildungsqualität erfolgt. Die schulische und berufliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sind dem Fußball immer übergeordnet.
Ein zentraler Aspekt in der Ausbildung ist, dass den Talenten bei Rot-Weiss Essen Geduld bei ihrer Entwicklung entgegengebracht wird. Diese Geduld ist im Umfeld wachsenden Erfolgsdrucks durch Medien, Gesellschaft und zum Teil dem persönlichen Umfeld eines Spielers besonders für die Entwicklung retardierter Talente, sogenannter „Spätzünder“ entscheidend. Da diese leider oft durch in ihrer Entwicklung körperlich, aber nicht spielerisch überlegene Spieler, verdrängt werden. Das Ziel hierbei ist nicht der kurzfristige Erfolg der Teams, sondern die langfristige und ganzheitliche Ausbildung jedes einzelnen Spielers von Rot-Weiss Essen.